Themenreisen

Beispiel- und Musterreisen

Straße der Weser-Renaissance

– Von Han.-Münden bis Bückeburg –

4 Tage: Studienfahrt mit dem Bus

Standort-Hotel (4 Sterne)
in der Rattenfängerstadt Hameln
nahe Weserpromenade und historischer Altstadt

Wo sich die Weser ihren Weg durch das Mittelgebirge bahnt, entstand eine der schönsten und abwechslungsreichsten Landschaften Norddeutschlands: das Weserbergland sowie die angrenzende Norddeutsche Tiefebene.
Der europäische Baustil der Renaissance hat im 16. und 17. Jh. im Weserraum eine besondere Ausprägung erfahren: kaum irgendwo sonst in Mitteleuropa wurden in dieser Zeit so viele Renaissancebauten errichtet. Eine Voraussetzung für die rege Bautätigkeit, die bedeutende Baumeister anzog, war die wirtschaftliche Blüte dieser Zeit. Westlich und östlich der Weser wurden von den Landesherren repräsentative Schlösser neu gebaut oder umgestaltet; überall in Stadt und Land errichteten wohlhabende Bürger und Bauern prachtvolle Rathäuser, Wohnhäuser und Gehöfte als Steinbauten oder in Fachwerkbauweise.
Besonders an der mittleren und oberen Weser finden wir Schlösser, Kirchen und Rathäuser, die größtenteils noch erhalten sind und die Landschafts- bzw. Stadtbilder auch heute noch prägen.
Wir wollen in blühenden Frühlingslandschaften einige der herausragenden Sehenswürdigkeiten besuchen.
 

Reiseprogramm:

1. Tag:
Morgens Abfahrt mit dem Bus. Fahrt bis nach Han.-Münden, wo wir nach einer Stadtführung in der historischen Fachwerk-Altstadt am Zusammenfluss von Werra und Fulda den Ursprung des Weserflusses entdecken können. Individuelle Mittagspause.
Weiterfahrt durch das Weserbergland, immer entlang der Weser bis zur Rattenfängerstadt Hameln.
Am späteren Nachmittag Einchecken in unserem Standort-Hotel am Rande der historischen Altstadt.

  •  Begrüßung durch den Rattenfänger von Hameln.

Abendessen im Hotel.

2. Tag:
Nach dem Frühstück im Hotel wird uns heute bei einer Rundfahrt das adelige Leben zu Zeiten der Renaissance vorgestellt. Nahe bei Hameln nehmen wir an einer Führung im wohl bedeutendsten Bauwerk der Weserrenaissance teil: im Schloss Hämelschenburg, welches sich noch heute im Familienbesitz befindet.
Individuelle Mittagspause unterwegs.
Unsere Fahrt geht weiter nach Bevern, wo wir in der ‚Erlebniswelt Renaissance’ im Schloss Bevern den Aufstieg und Fall des „Lügenbarons von Münchhausen“ erleben werden. Bei einer Schlossführung können wir das Schloss in seiner beein-druckenden Gesamtheit bewundern.
Rückfahrt nach Hameln und Abendessen im Hotel.

  • Anschließend: Nachtwächterführung in der Altstadt von Hameln.

3. Tag:
Morgens starten wir mit unserer fachkundigen Reiseleitung zu einer Rundfahrt mit Blick auf Wissenschaften, Kunst und Kultur zu Zeiten der Renaissance an der Weser. Zuerst jedoch erblicken wir von der Weserbrücke in Rinteln in der Ferne die Porta Westfalica mit Durchbruch der Weser an der Westfälischen Pforte.
Nach einem Abstecher in Bückeburg mit kurzem Halt in der Innenstadt mit Schloss und reich verziertem Rathaus besuchen wir die alte Hansestadt Lemgo mit ihren reizvollen Fachwerk-bauten, dem Bürgerhaus und dem Hexenbürgermeisterhaus (jeweils Außenbesichtigung).
Möglichkeit zum individuellen Mittagessen in Lemgo.
Am Nachmittag geht unsere Fahrt weiter nach Brake und zum Weserrenaissance-Museum im Schloss, wo wir viel Information über die Geschichte zur Zeit der Weserrenaissance erhalten.
Am späteren Nachmittag Rückfahrt nach Hameln.
Abendessen im Hotel.

4. Tag:
Auch unser Rückreisetag ist ausgefüllt mit Erlebnissen. Auf unserem Heimweg fahren wir weseraufwärts nach Corvey bei Höxter und besuchen dort die ehemalige Klosteranlage und heutiges Schloss. Besonders die Westfassade, die Bibliothek und die Kirche mit ihrem Kreuzgang sind sehenswert. Mit dem Weserdampfer geht es weiter bis Fürstenberg; hier können wir im Porzellanmuseum des Schlosses (ohne Führung) das berühmte Fürstenberger Porzellan bewundern.
Individuelle Mittagspause in Fürstenberg.
Anschließend Heimfahrt (mit Pause unterwegs). Ankunft im Heimatort gegen 21.00 Uhr.

Reiseleistungen:

  • Busgestellung möglich
  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer (EZ mit Aufpreis) im 4-Sterne-Hotel in Hameln
  • 3 x Halbpension: Frühstücksbüffet und Abendessen / Hotel
  • Sämtliche Busfahrten und Ausflüge vor Ort
  • Stadt-, Schloss- und Museumsführungen lt. Programm
  • Sämtliche Eintrittsgebühren lt. Programm
  • Begrüßung durch den Rattenfänger von Hameln
  • Nachtwächterführung in Hameln
  • Fachliche örtliche Reiseleitung an 2 Tagen
  • Dampferfahrt auf der Weser lt. Programm
  • Insolvenzversicherung (Reisepreisabsicherung)
  • Informationsmaterial

Reisepreis

Reisepreis: auf Anfrage!
Die Reisepreisgestaltung basiert auf:
Saisonzeiten ▪ Standards ▪ Hotelkategorien!
Wir beraten Sie gerne!

Mindestteilnehmerzahl:

18 Personen

 

Türkei-Paulus

Auf den Spuren des Apostels Paulus – Türkei

  • Kleinasien (Westanatolien)
  • Kappadokien und Südküste

13 Tage: Studienreise / Badeaufenthalt (mit Flugzeug und Bus)

Höhepunkte der Reise:

  • Von Heinrich Schliemann ausgegrabene antike Stadt Troja
  • Herstellungsort des Pergamentes: Pergamon
  • Hellenistisch-römische Stadt Ephesus
  • Kalksinterterrassen von Pamukkale
  • Tuffsteinlandschaft Kappadokiens – Höhlenkirchental von Göreme
  • Alte Hauptstadt des Seldschukenreiches Konya
  • Badeverlängerung im Raum Antalya

Vom östlichen Antiochien kommend, gelangte der Apostel Paulus auf seinen Missionsreisen durch Kilikien und Phrygien nach Kleinasien. Wir werden auf dieser Reise die antike Vorgeschichte Kleinasiens aufspüren, wir werden über Paulus hören und Wege gehen, die er gezogen ist, und wir werden die atemberaubenden landschaftlichen Schönheiten Kappakokiens sowie Kleinodien aus christlich-byzantinischer Zeit bestaunen.
Abschließend sind 3 Tage Badeaufenthalt zur Erholung am Strand der türkischen Riviera vorgesehen.

Ausführliches Reiseprogramm:

1. Tag:
Treffen der Reiseteilnehmer im Flughafen Frankfurt; Flug Frankfurt – Izmir. Transfer zum Hotel im Raum Izmir / Kusadasi. Abendessen und Übernachtung. ( 3 x)

2. Tag:
Entlang der Küstenstraße geht die Fahrt in nördlicher Richtung zur antiken Stadt Troja, seit 1999 UNESCO- Welt-kulturerbe. Es werden die wichtigsten Ausgrabungen der berühmten Ruinenstätte gezeigt. – Weiterfahrt nach Pergamon. Besichtigungspunkte: Akropolis, Trajantempel, Theater, Kultbezirk des Heilgottes Asklepios und Terrasse des Zeusaltars, dessen maßstabgleiches Modell seit 1902 im Berliner Pergamonmuseum zu sehen ist.

3. Tag:
Entlang der Küstenstraße führt die Tagesfahrt in südlicher Richtung zur hellenistisch-römischen Stadt Ephesus. Besichtigungsgang: u. a. Marmorstraße, hohe Fassade der Celsus-Bibliothek, Theater, in dem sich einst die Silberschmiede gegen Paulus versammelten, Gymnasium, Stätte des Artemistempels als eines der ‚sieben Weltwunder’ der Antike. Auffahrt zum Nachtigallenberg und Besuch im ‚Haus Mariens’, vermeintliches Sterbehaus der Mutter Maria. Am Nachmittag Fahrt nach Bodrum, dem antiken Halikarnassos, in einer schönen Bucht am Meer gelegen, wo das Grabmal des Mausolos ein weiteres der sieben Weltwunder darstellte.

4. Tag:
Fahrt in östliche Richtung. Besichtigungsorte sind die antike Stadt Hierapolis sowie die weißglänzenden Kalksinterterrassen von Pamukkale (‚Baumwollschloß’). Fahrt ins Hotel und Übernachtung im Raum Pamukkale. (1 x)

5. Tag:
Lange Tagesfahrt mit einigen Stopps unterwegs: durch weite Steppenlandschaft der anatolischen Hochebene, vorbei an zahlreichen Salzseen, vorbei an Konya, bis hinein in die bizarre Traumlandschaft Kappadokiens.
Hotel im Raum Ürgüp. 3 x Übernachtung.

6. + 7. Tag:
Zwei Tage sind vorgesehen, um besonders reizvolle Gebiete der urzeitlich anmutenden Tuffstein-Kegellandschaft Kappadokiens ausgiebig zu durchstreifen: die ausgehöhlten Felsen von Uchisar und Ortahisar, das Tal der ‚Feenkamine’ und die mit Fresken ausgemalten Höhlenkirchen von Göreme und Zelve, in denen Mitglieder früher Christengemeinden über lange Jahre Zuflucht fanden. In der unterirdischen Stadt Derinkuyu führen bis zu 8 Stockwerke in die Tiefe.
Für diese Ausflüge steht ein Wanderführer zur Verfügung (für Nicht-Wanderer weiterhin der Bus), der uns in der atemberaubenden und einzigartigen Landschaft zu besonderen Kleinodien führen wird. – Immer wieder wird uns die kontaktfreudige und traditionelle Gastfreundschaft der Bewohner in den malerischen kleinen Ortschaften überraschen. Besuch in einem türkischen Dorf sowie Weinprobe in einem Weinkeller.

8. Tag:
Fahrt in westliche Richtung auf der alten Karawanenstraße bis nach Konya; unter-wegs Aufenthalt an der Karawanserei Sultanhani. In Konya, der Hauptstadt des einstigen Seldschukenreiches: Spaziergang durch die Altstadt und Besichtigung des Mevlana-Klosters (Kloster der tanzenden Derwische) sowie der Karatay-Medrese (heutiges Museum) mit prächtigem Marmortor und vielfarbigen Fayencen …
Hotel und Übernachtung in Konya. (1 x)

9. Tag:
Fahrt in südliche Richtung bis Beysehir am gleichnamigen See. Besichtigung der Esrefoglu-Moschee, eine der schönsten Holzmoscheen Anatoliens.
Die Weiterfahrt geht durch das mittlere Taurusgebirge nach Antalya (antikes Attalia: 1. Missionsreise des Ap. Paulus).
Strandhotel im Raum Antalya. 4 x Übernachtung.

10. – 12. Tag:
3 Tage zur freien Verfügung: Erholungstage und Badeaufenthalt in einem sehr schönen 4-Sterne-Hotel am weiten Strand der türkischen Riviera im Raum Antalya.

13. Tag:
Transfer zum Flughafen. Rückflug Antalya – Frankfurt. Heimreise.

Einreisebestimmungen / Gesundheitsvorsorge:

Sie benötigen einen Reisepass von mindestens 3 Monaten Gültigkeit. Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Wegen individueller Fragen sprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt.

Reiseleistungen:

  • Linienflüge mit Turkish Airlines: Frankfurt – Izmir / Antalya – Frankfurt
  • 8 Übernachtungen (Rundreise) in guten Mittelklassehotels
  • 4 Übernachtungen (Badeverlängerung) im 4-Sterne-Strandhotel im Raum Antalya
  • jeweils im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC (EZ mit Aufpreis)
  • Halbpension
  • sämtliche Transfers
  • Bus-Rundreise mit Besichtigungen, Führungen und Wanderung(en) lt. Programm
  • anfallende Eintrittsgebühren
  • Weinprobe
  • qualifizierte, landeskundige, deutschsprechende Reiseleiter
  • Insolvenzversicherung (Reisepreisabsicherung)
  • Informationsmaterial

Reisepreis:

Reisepreis: auf Anfrage!
Die Reisepreisgestaltung basiert auf:
Saisonzeiten ▪ Standards ▪ Hotelkategorien ▪ Airlines ▪ Flugreservierungen!
Wir beraten Sie gerne!

Mindestteilnehmerzahl:

18 Personen

 

Auf dem spanischen Jakobsweg

Von Bilbao bis Santiago de Compostela
– Natur und Kultur am Jakobsweg –

9 Tage: Kulturreise

  • Flug ▪ Rundreise mit dem Bus
  • Kleine Wanderungen
Auf alten Pilgerwegen nach Santiago de Compostela …
Die Santiago-Wallfahrten bedeuteten im Mittelalter den Beginn einer neuen religiösen und kulturellen Atmosphäre in Europa. Viele Wege führten von Deutschland und der Schweiz, aber auch von Frankreich und über die Pyrenäen nach Nordspanien, wo die großen Hauptrouten in der Nähe von Pamplona zusammen trafen.
Von Wallfahrtsort zu Wallfahrtsort wanderte der Jakobspilger auf dem >Camino< seinem Ziel Santiago entgegen …
>>Ich bin dann mal weg …<<, so werden wir (frei nach Harpe Kerkeling) die Pilger-Etappen auf einer Busreise und unterwegs bei ausgesuchten (kleinen) Wanderungen erkunden.
► Für Nichtwanderer wird unser Bus immer dabei sein!

Reiseprogramm:

1. Tag: Stuttgart – Bilbao
Charterflug von Stuttgart nach Bilbao (über Palma de Mallorca); nachmittags Ankunft und Begrüßung durch die deutsche Reiseleitung. Transfer zum Hotel und Einchecken. Evtl. erste Erkundungen vor Ort.
Abendessen im Hotel, Übernachtung in Bilbao…

2. Tag: Bilbao
Frühstück im Hotel. Stadtrundgang in Bilbao. Besuch und Führung im Guggenheim-Museums, das allein schon durch seine außergewöhnliche Architektur besticht.
Abendessen und Übernachtung in Bilbao.

3. Tag: Bilbao – Pamplona (160 km)
Nach dem Frühstück Busfahrt nach Pamplona, der Hauptstadt Navarras, die seit jeher mit dem Pilgerweg in enger Beziehung steht. Eine Plastik des Apostel Jakobus befindet sich in der Vorhalle der Kirche San Fermin.
→ Möglichkeit: evtl. kleine Wanderung unterwegs.
Abendessen und Übernachtung in Pamplona.

4. Tag: Pamplona – Burgos (240 km)
Nach dem Frühstück fahren wir entlang der alten Pilgerstraße über Estrella (in der Nähe liegt das älteste Kloster Navarras mit Pilgerhospital) nach Logrono.
In einem Franziskanerkloster wird von der Wunderheilung des hl. Franz von Assisi auf seiner Pilgerreise berichtet.
Wir werden einen Abstecher (Außenbesichtigung) machen zum 2007 von der spanischen Würth-Gesellschaft eröffneten Museo Würth La Rioja in Agoncillo (Nähe Logrono), das zeitgenössische Kunst zeigt.
→ Möglichkeit: kleine Wanderung.
Weiterfahrt nach Burgos; hier mündete ein weiterer Pilgerweg aus Frankreich … und hier wurden die verschiedensten Einrichtungen zum Schutze der damaligen Pilger errichtet.
Abendessen und Übernachtung in Burgos.

5. Tag: Burgos – León (220 km)
Nach dem Frühstück folgen wir (Bus) dem alten Pilgerweg über zahlreiche malerische Dörfer wie z. B. Carrion de los Condes oder Sahagun nach León.
→ Möglichkeit: kleine Wanderung auf dem Camino.
Die Stadt León rivalisierte mit Burgos in der Rangordnung unter den berühmtesten Städten am Jakobsweg.
Abendessen und Übernachtung in León.

6. Tag: León – Sárria (210 km)
Nach dem Frühstück folgen wir dem mittelalterlichen Camino. Vorbei an zahlreichen Kirchen fahren wir über Astorga, Ponferrada mit Templerburg und Villafranca del Bierzo nach Sárria.
→ Möglichkeit: kleine Wanderung unterwegs.
Abendessen und Übernachtung in Sárria.

7. Tag: Sarria – Santiago d. C. (165 km)
Nach dem Frühstück Fahrt über Lugo, eine Stadt mit wuchtigen römischen Wehrmauern, nach Santiago, das neben Jerusalem und Rom zum bedeutendsten Wallfahrtsort der europäischen Christen zählt. Im alten Stadtkern rund um die Kathedrale, dem Ziel aller Pilger, finden wir Baudenkmäler aus vielen Epochen harmonisch nebeneinander.

Unser Hotel liegt auf einem Berg und lädt ein zu einem weiten Blick hinunter auf Santiago und die Kathedrale, so wie es die mittelalterlichen Pilger erstmals erlebten, wenn sie am Ziel ihrer letzten Wallfahrtsetappe angekommen waren.

→ Je nach Ankunftszeit und Gestaltung des 8. Tages: Kleine Wanderung und/ oder Stadtführung in Santiago de Compostela.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Santiago de Compostela

Frühstück im Hotel.
Anschließend: Stadtführung in Santiago und kleine Wanderung.

  • Fakultative Möglichkeit: Ganztägiger Busausflug ans Cabo de Finisterre, dem „Ende der Welt“ am westlichsten Punkt Spaniens.

9. Tag: Santiago – Stuttgart
Der Vormittag steht zur freien Verfügung (weitere Erkundungen in Santiago). Am frühen Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug von Santiago über Palma de Mallorca nach Stuttgart.

Reiseleistungen:

  • Charterflüge (Gabelflüge) mit Air Berlin in der Economy Class: Stuttgart – Bilbao und Santiago de Compostela – Stuttgart, jeweils über Palma de Mallorca
  • 20 kg Freigepäck
  • Flughafensteuern
  • Sicherheitsgebühren
  • 8 Übernachtungen in Hotels der 3-Sterne-Kategorie im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC (EZ mit Aufpreis)
  • Verpflegung: Halbpension (Frühstücksbüffet oder erweitertes Frühstück sowie Abendessen auf der Rundreise im Hotel)
  • Sämtliche Transfers und Besichtigungsfahrten mit dem Bus
  • Stadtführungen, Museumsbesuch mit Führung
  • Eintrittsgebühren
  • Ständige deutschsprachige Reiseleitung vor Ort
  • Insolvenzversicherung (Reisepreisabsicherung)
  • Informationsmaterial

Reisepreis:

Reisepreis: auf Anfrage!
Die Reisepreisgestaltung basiert auf:
Saisonzeiten ▪ Standards ▪ Hotelkategorien ▪ Airlines ▪ Flugreservierungen!
Wir beraten Sie gerne!

Mindestteilnehmerzahl:

16 Personen

 

  • Unsere Highlights für 2017/18

  • CHILE
    22.12.17 - 05.01.18

    osterinsel_4

    Chile und Osterinsel: Erlebnisreise in den Weihnachtsferien

  • MÜNCHEN
    03.03.2018

    gtk_logo_widget_keinbild

    Kunstausstellung. Tagesfahrt mit dem Bus.

  • SIZILIEN
    29.04. - 06.05.2018

    web-Aetna-1-Detering

    Alte Kulturen am Mittelmeer - Studienreise mit Inselrundfahrt

  • FLUSSKREUZFAHRT
    26.05. - 02.06.2018

    Elbsandstein-Bastei

    Flusskreuzfahrt auf Moldau und Elbe: von Prag bis Potsdam

  • SPANIEN
    19.06. - 29.06.2018

    Spanien7

    Von den Pyrenäen bis Barcelona

  • ISLAND
    17.07. - 24.07.2018

    Island5

    Island-Rundreise
    Insel aus Feuer und Eis

  • RUSSLAND
    10.08. - 17.08.2018

    web-quadrat-Moskau-2

    Moskau und St. Petersburg: Zarenstädte erleben

  • AFRIKA
    02.09. - 17.09.2018

    web-namibia-1

    Reise von der Etosha in Namibia bis nach Kapstadt in Südafrika

  • GÖRLITZ/BRESLAU
    24.09. - 29.09.2018

    breslau_rathaus

    Busreise

  • HONGKONG/MACAU
    27.10. - 03.11.2018

    Hongkong-Macau-1

    China erleben

  • WEIHNACHTSMARKT
    Sa. im Advent

    gtk_logo_widget_keinbild

    Tagesfahrt mit dem Bus

  • INDIEN
    Ende Dez. 2018

    gtk_logo_widget_keinbild

    Flugreise über Silvester/ Weihnachtsferien