Spanien4
Spanien2
Spanien6
Spanien5
 

Das unbekannte Spanien
Von den Pyrenäen bis Barcelona

Datum 19.06. - 29.06.2018
Preis € 2.067,00 p. P. im DZ

» Verborgene Pyrenäen-Landschaften
» Tausendjährige Schätze
» Kostbarkeiten der Romanik
» Flug und Rundreise mit dem Bus
» Ausgesuchte kleine Wanderungen


SP 21805: Das unbekannte Spanien (Von den Pyrenäen bis Barcelona)

11 Tage: Studien- und Erlebnisreise
Mit unserer spanischen Reiseleiterin Elena Borchers

Die Iberische Halbinsel hat uns mit den Schätzen seiner Städte und der Schönheit seiner Landschaften bereits auf einigen Reisen vieles geboten.
In vielen Jahrhunderten sind wegbereitende Völker vom nördlichen und östlichen Europa über das Pyrenäen-Massiv auf die Iberische Halbinsel gewandert und gepilgert, sodass vielfältige Kultureinflüsse das Land prägen konnten. Die Bergwelt der Pyrenäen stellt auch heute noch das Grenzgebiet zwischen Spanien und Frankreich dar.

Auf dieser neu angebotenen Reise wollen wir nicht nur die Landschaften erkunden, die von den Pyrenäen geformt wurden: markante Felsen aus Granit, Schiefer und Vulkangestein, Gletscherseen oder den Nationalpark von Agües Tortes, sondern auch die tausendjährigen Schätze der Romanik aufspüren, die in den verborgenen Tälern und blühenden, kräuterduftenden Berghängen der Pyrenäen unverändert erhalten geblieben sind.

Den Abschluss der Reise wird die zweitgrößte Stadt Spaniens und Hauptstadt Kataloniens bilden: Barcelona, wo wir bei einer Stadtrundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der von den Iberern gegründeten Stadt kennenlernen und über die ganz Westeuropa bewegende politische Situation Kataloniens unterrichtet werden.

Bei Fahrten, Besichtigungen, Rundgängen und ausgesuchten kleinen Wanderungen wollen wir auch auf dieser Reise wieder eintauchen in ein „unbekanntes Spanien“, um dieses reizvolle Land mit all‘ unseren Sinnen in uns aufzunehmen.

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du wirklich gewesen!“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Reiseprogramm:

1. Tag: Dienstag, 19. Juni 2018
Treffen am Check-in-Schalter am Flughafen Frankfurt, Flug ab Frankfurt nach Barcelona. Nachmittags Ankunft und Busfahrt in nördlicher Richtung zu unserem Parador in Vic.
Abendessen im Hotel und Übernachtung. (1 x Üb. + Ab.)

2. Tag: Mittwoch, 20. Juni 2018
Eingebettet in einigen der schönsten Täler der Pyrenäenlandschaften werden wir heute im Verlauf unserer Busfahrt die besonderen Schätze normannischer Einflüsse in den frühesten Klosterbauten der Romanik mit ihren hohen Türmen und gut erhalten Fresken vorfinden. Unterwegs werden wir immer wieder kleine Stopps einlegen, bis wir gegen Abend unser Ziel im Boi-Taüll-Tal erreichen werden. (2 x Üb.)

3. Tag: Donnerstag, 21. Juni 2018
Für den heutigen Tag ist der Aufenthalt im Nationalpark von Agües-Tortes vorgesehen. Ein oder mehrere Jeeps (je nach Gruppengröße) werden uns am Hotel abholen und zum Eingang des Nationalparks fahren, von wo aus wir eine bequeme Wanderung entlang des Gebirgsbachs San Nicolau durch eine sanfte Hügellandschaft zum tiefblauen Gletschersee Estay Long unternehmen werden. Auf Wunsch kann ein Picknick eingeplant werden. Danach Abholung mit Jeeps. – Am Nachmittag Besichtigung der romanischen Kirchen San Clement de Taüll und Santa Maria de Boi (Weltkulturerbe der UNESCO).

4. Tag: Freitag, 22. Juni 2018
Wir verlassen das Boi-Tal und queren mit dem Bus den Pyrenäen-Hauptkamm durch den Tunnel von Vielha. Auf der Beret-Ebene, an der Wasserscheide und den Quellen von Garonne und Noguera, beginnt unsere kleine Wanderung zum einsam am Noguera-Fluss gelegenen Kloster Montgarri. Hier können wir im Klosterhof eine Siesta mit kleinem Imbiss einlegen. Wer Lust hat, kann den kurzen Aufstieg zum Hochplateau von Beret wagen, oder: Taxifahrt (Selbstkosten) zum Hochplateau. Von hieraus Weiterfahrt mit dem Bus über den Bonaigua-Pass mit grandiosen Ausblicken ins Anéu-Tal. Unterwegs können wir eine alte Brücke sowie die erhaltenen Apsiden der am Fluss gelegenen romanischen Kirche Sant Joan de Isis bewundern. Am Abend erreichen wir unser Hotel in Valencia d’Aneu. (2 x Üb. + Ab.)

5. Tag: Samstag, 23. Juni 2018
Heute wartet ein besonderer Tag und Abend auf uns.
In Valencia d’Aneu werden wir eine beeindruckende Darstellung der Geschichte und Wirkungskreise mächtiger katalanischer Frauen vor etwa 1.000 Jahren erhalten. Nach einer Mittagspause können wir mehrere außergewöhnliche und besondere romanische Brücken der Region bewundern sowie einiges über die „Feuertradition“ in Issil de Aneu erfahren.
Nach dem Abendessen besteht die Möglichkeit, an den traditionellen Feiern der Johannisnacht in Valencia d’Aneu teilzuhaben.

6. Tag: Sonntag, 24. Juni 2018
Am Vormittag geht unsere Busfahrt über den Cantó-Pass zur alten Bischofsstadt Seu d’Urgell, einer hübschen Ortschaft mit unter Arkaden gelegenen kleinen Geschäften. Wir werden die Kathedrale der Stadt besuchen: der romanische Innenraum bildet einen Kontrast zum hellen Kreuzgang mit fantastisch gearbeiteten Kapitellen. Gegen Mittag werden wir unseren Parador in Seu d’Urgell beziehen. Der Nachmittag steht zum Bummeln in der hübsch anmutenden Stadt zur freien Verfügung. (2 x Üb. + Ab.)

7. Tag: Montag, 25. Juni 2018
Die Pyrenäen sind nicht nur durch die spanische, sondern auch durch die französische Seite geprägt. So wird uns am heutigen Tag ein Ausflug über die Grenze nach Frankreich führen, um in den Ortschaften Puigcerdá, Villefranchede Conflent und Saint-Michel-de-Cuxa einen wichtigen Bezug zu Frankreich herzustellen. Sofern die Zeit es erlaubt, werden wir noch einen Abstecher zum Pic de Canigou unternehmen. Rückfahrt nach Seu d’Urgell.

8. Tag: Dienstag, 26. Juni 2018
Durch den Tunnel von Cadí erreichen wir den Ort Ripoll, bekannt und berühmt durch seine fünfschiffige Klosterkirche und den „Triumpfbogen der Christenheit“, die wir besichtigen werden. Die Weiterfahrt mit dem Bus führt uns durch die Garrotxa-Vulkanlandschaft bis Besalú. Unser schönes Hotel liegt direkt neben einer mittelalterlichen Brücke. (2 x Üb. + Ab.)

9 Tag: Mittwoch, 27. Juni 2018
Der östliche Teil der Pyrenäen erstreckt sich bis zum Mittelmeer. Auf unserer Fahrt dorthin erkunden wir das überaus interessante, mysteriös und einsam gelegene Kloster San Pere de Rodes. Mittagspause am Mittelmeer (evtl. Bademöglichkeit!).
Rückfahrt nach Besalú.

10. Tag: Donnerstag, 28. Juni 2018
Auf geht es nach Barcelona! Der letzte Rundreisetag führt uns in die katalanische Hauptstadt. Bei dortiger frühzeitiger Ankunft haben wir die Möglichkeit, uns im Nationalmuseum viele der Original-Fresken der unterwegs besuchten Kirchen anzuschauen.
Gegen Abend Fahrt in unser 4-Sterne-Hotel in Barcelona. Nach unserem Hotelbezug besuchen wir ein Restaurant für ein gemeinsames (evtl. Tapas-) Abschiedsabendessen. (1 x Üb. + Ab.)

11. Tag: Freitag, 29. Juni 2018
Am Vormittag abschließende Stadtrundfahrt in Barcelona und Fahrt zum Flughafen. (Evtl. am 10. + 11. Tag Austausch der Programmpunkte: Nationalmuseum und Stadtrundfahrt.)
Rückflug Barcelona – Frankfurt. Heimreise an den Heimatort.

– Änderungen vorbehalten! –

Reisedokumente:

Sie benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Anmeldung:

Reisenummer: SP 21805

Anmeldeformular zum Ausdrucken drucken

Anmeldung per Mail:

Name:
Vorname:
Straße:
PLZ / Wohnort:
Telefon:
Fax:
Ihre E-Mail:
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Reisepass Nr.:
Ausstellungsort:
Ausstellungsdatum:
Ablaufdatum:
Gewünschter Zimmertyp:
Ich möchte das Doppelzimmer teilen mit:

Reiseleistungen:

  • Linienflug von Frankfurt nach Barcelona und zurück jeweils in der Economy Class
  • 20 kg Freigepäck
  • dt. Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Luftverkehrssteuer
  • 10 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels (7 x im Hotel und 3 x im Parador), jeweils im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC (EZ mit Aufpreis), jeweils mit Frühstück sowie 5 x Abendessen im Hotel, 1 x Abschiedsessen in Barcelona
  • Sämtliche Transfers und Rundfahrten in klimatisiertem Reisebus
  • Besichtigungen, Führungen und kleine Wanderungen lt. Programm
  • Eintrittsgelder bei den Besichtigungsstätten
  • qualifizierte deutschsprachige Reiseleiterin (Elena Borchers)
  • evtl. erforderliche lokale Führungen
  • Trinkgeldpauschale für Reiseleitung und Busfahrer
  • Insolvenzversicherung (Reisepreisabsicherung)
  • Informationsmaterial
  • Reisebegleitung ab Öhringen/ Frankfurt: Herta Klabunde – GTK

Reisepreis:

Reisepreis: € 2.067,00 pro Pers. im DZ
EZ-Zuschlag: € 296,00
Anzahlung: € 200,00 pro Pers.
Hinweis: Evtl. Flugpreiserhöhung seitens der Airline (Servicepauschale/ Kerosinzuschlag/ Gepäckbeförderung) müssen wir an Sie weiter geben!

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Nicht erwähnte Ausflüge, Besichtigungen und Freizeitaktivitäten
  • RRV-Reiserücktrittskosten- und abbruchversicherung

Bitte beachten Sie:
Inhaber einer MasterCard-Gold oder VisaCard-Gold können bei ihrer Bank eine Reiserücktrittskosten-/ Reiseabbruchversicherung ohne Zusatzkosten abschließen.

Wichtig: Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Bank über die jeweiligen Konditionen.

Auf Wunsch: Abschluss einer RRV (mit zusätzlicher Gebühr) bei GTK.

Anmeldeschluss:

Dienstag, 10. April 2018

Mindest-Teilnehmerzahl:

12 Personen

Aussage unserer langjährigen und beliebten Reiseleiterin Elena Borchers:

„Nach nunmehr 10 Jahren unternehme ich seit dem Jahre 2008 die 6. gemeinsame Reise mit GTK-Gruppen durch die unterschiedlichsten Regionen Spaniens (zuvor: Jakobsweg – Extremadura – Andalusien – Asturien – Castilla und La Mancha), und jede dieser Reisen hatte ihre ganz besonderen Reize.
Hier darf ich Ihnen versprechen: Es wird die schönste und intensivste aller gemeinsam durchgeführten und bisher miteinander erlebten Reisen sein!

Deshalb: kommen Sie mit und seien Sie mit uns dabei!
Wir freuen uns auf Sie!“