Apulien-19-7
Apulien-19-2
Apulien-19-4
Apulien-19-8
Apulien-19-10
Apulien-19-3
Apulien-19-9
Apulien-19-6
Apulien-19-5
Apulien-19-1
 

Italien – Apulien
Landschaft und Geschichte

Datum 25.05. - 01.06.2019
Preis € 2.166,00 p. P. im DZ

8 Reisetage – Flugreise
» Castel del Monte-Bisceglie-Trani
» Lecce – Otranto – Gallipoli
» Hauptstadt Bari
» Altamura – Matera
» Ostuni – Trulli-Dörfer – Castellana


IA 21906: Italien – Apulien (Landschaft und Geschichte)

Apulien liegt im Südosten der Apenninen-Halbinsel; im Norden und Osten grenzt die Region an die Adria, im Süden an die Basilikata und im Westen an die Abruzzen. Bereits seit dem 4. vorchristlichen Jahrhundert gelangte Apulien unter römische Herrschaft und durchlebte seit dieser Zeit eine wechselvolle Geschichte: Die Langobarden und Byzantiner setzten sich hier fest, die normannischen und staufischen Herrscher erbauten Burgen und Dome, und als Bestandteil des Königreichs Neapel gelangte Apulien an verschiedene französische und spanische Dynastien. Im Jahr 1861 wurde Apulien mit dem neu geschaffenen Königreich Italien vereinigt. – Wir wollen sehr viel über die lebendige Geschichte dieses südlichen italienischen Landesteils erfahren, einer Historie, die das Land und seine Bewohner formte, sondern wir wollen zudem grandiose, wilde und bezaubernde Landschaften erkunden, durch die nicht nur die damaligen Eroberer zogen, sondern die auch die heutigen touristischen Besucher immer wieder faszinieren.

Reiseprogramm:

1. Tag:  Samstag, 25. Mai 2019 Frankfurt – Bari

Bustransfer von Öhringen zum Flughafen Frankfurt/ Main oder Treffpunkt am Check-in-Schalter am Flughafen. Flug von Frankfurt über München nach Bari. Nach Ankunft in Bari Begrüßung durch unsere deutschsprechende Reiseleitung. Transfer zum Hotel in Mesagne. Vorstellung und Besprechung des Reiseprogramms. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

7 Übernachtungen in einem schön gelegenen 4-Sterne-Standort-Hotel In Mesagne.

 

2. Tag:  Sonntag, 26. Mai 2019 Castel del Monte-Biscegile-Trani

Es erwartet uns ein erster Tag voller Höhepunkte: Zunächst führt uns unsere heutige Fahrt nach Castel del Monte. Dieses acht-türmige Schloss diente dem Hohenstaufen-Kaiser Friedrich II. als Jagdschloss, hauptsächlich zur Falkenjagd; es ist eines der schönsten Beispiele mittelalterlicher Festungsbaukunst in Italien. Nach dieser Zeitreise fahren wir nach Bisceglie zum Besuch einer Ölmühle, wo wir bei einem landestypischen Mittagessen gleichzeitig auch das selbsthergestellte Öl verkosten können. Gestärkt geht es weiter ins Hafenstädtchen Trani, wo wir bei einem kleinen Rundgang die herrlich am Meer gelegene Kathedrale San Nicola Pellegrino besuchen werden. Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

 

3. Tag:  Montag, 27. Mai 2019 Lecce – Otranto – Gallipoli

Unsere Fahrt führt uns heute auf die salentinische Halbinsel nach Lecce, das wegen seiner barocken Architektur gern das „Florenz des Barock“ bezeichnet wird. Nach einer ausgiebigen Stadtbesichtigung Weiterfahrt nach Otranto. Das kleine Hafenstädtchen besticht u. a. durch seine Kathedrale Santa Annunziata mit ihren zahlreichen Bodenmosaiken und der berühmten Krypta. – Weiter geht die Fahrt nach Gallipoli, deren enge Gassen, niedrige weiße Häuser, blumengeschmückte Balkone, Bögen und Treppenaufgänge charakteristisch für die auf einer Insel gelegenen, in sich geschlossenen Altstadt sind. Den Zugang bewacht das rechteckige Kastell; wir passieren die Markthallen und folgen der Hauptflaniermeile bis zur prächtigen Kathedrale. Rückkehr ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

 

4. Tag:  Dienstag, 28. Mai 2019 Hauptstadt Bari

Am Vormittag erwartet uns eine Stadtführung in Bari, der Hauptstadt Apuliens. Wir erkunden die verschachtelte Altstadt, die mit ihren niedrigen weißen Häusern an eine orientalische Kasbah erinnert. Herausragend sind vor allem die beiden romanischen Kirchen San Nicola und San Sabino, deren Baustil weit über die Stadtgrenzen hinaus große Bedeutung erlangte. Am Nachmittag können wir Bari bis zur Rückfahrt ins Hotel auf eigene Faust erkunden. – Abendessen und Übernachtung im Hotel.

 

5. Tag:  Mittwoch, 29. Mai 2019 Altamura – Matera

Heute wartet wieder ein sehr ausgefüllter Tag auf uns! Zuerst geht es mit dem Bus hinauf auf die höchste Stufe der Murge, einem langgezogenen Kreidekalkmassiv, nach Altamura, wo wir die unter Kaiser Friedrich II. erbaute Kathedrale mit einem der schönsten spätgotischen Portale Apuliens besichtigen werden. In den malerischen Altstadtgassen stößt man auf die für diese Region typischen Innenhöfe mit nur einem Zugang, wo sich wie früher das Leben sämtlicher nachbarschaftlichen Straßenbewohner abspielt. Weiter geht es nach Matera, Hauptstadt der südlichen Basilicata, einem Ort, der sich auf den Felsen über einer tiefen Schlucht hinzieht. Die nicht einheitlich anmutende Stadt befindet sich an der Stelle einer vorgeschichtlichen Siedlung, deren Relikte im Nationalmuseum zu sehen sind. Die Felsarchitektur der „Sassi di Matera“ steht auf der UNESCO Weltkulturerbe-Liste. Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

 

6. Tag:  Donnerstag, 30. Mai 2019 Tag zur freien Verfügung

Nach einem so abwechslungsreich erlebten Vortag steht der heutige Tag zur freien Verfügung, um sowohl den Ort zu erkunden oder die Annehmlichkeiten des Hotels zu genießen.
Auf Wunsch kann ein gemeinsamer Ausflug organisiert werden. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

 

7. Tag:  Freitag, 31. Mai 2019 Ostuni – Trulli-Dörfer – Castellana

Der letzte Reisetag soll noch einmal zu einem Tag der überraschenden und herausragenden Höhepunkte werden! Zunächst fahren wir in die „weiße Stadt“ Ostuni, die wie eine Fata Morgana auf drei Hügeln liegt, überragt von ihrer Kathedrale und der farbigen Kuppel der Barockkirche Santa Maria Maddalena.
Von hier aus werden wir einen unvergesslichen Blick hinaus aufs Meer haben. – Zum Mittagessen erwartet uns eine landestypische Masseria, die uns mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen wird.
Der Rest des Tages ist hauptsächlich der „Zone der Trulli“ gewidmet und beginnt mit einem Rundgang durch Alberobello, das mit etwa 1.000 Trulli-Häusern, eigentümlichen weißen Kegelhäusern mit spitz zulaufenden Dächern, als das „Freilichtmuseum Apuliens“ gilt. – Zum Ausklang der Rundreise schauen wir im Städtchen Castellana bei der berühmten Grotte gleichen Namens vorbei, die in den 1930er Jahren entdeckt wurde und zu den bedeutendsten Tropfsteinhöhlen Europas zählt. Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

 

8. Tag:  Samstag, 01. Juni 2019 Rückflug: Bari – Frankfurt

Abfahrt vom Hotel zum Flughafen in Bari. Rückflug über München nach  Frankfurt. Nach Ankunft in Frankfurt individuelle Heimfahrt/ oder Bustransfer nach Öhringen. Rückfahrt nach Lamego.

 

– Änderungen vorbehalten! –

Einreisebestimmungen / Gesundheitsvorsorge

► Es ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.
► Individuelle Gesundheitsfragen besprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt.

Anmeldung:

Reisenummer: IA 21906

Anmeldeformular zum Ausdrucken drucken

Anmeldung per Mail:

Name:
Vorname:
Straße:
PLZ / Wohnort:
Telefon:
Fax:
Ihre E-Mail:
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Reisepass Nr.:
Ausstellungsort:
Ausstellungsdatum:
Ablaufdatum:
Gewünschter Zimmertyp:
Ich möchte das Doppelzimmer teilen mit:

Reiseleistungen:

  • Bustransfer von Öhringen zum Flughafen Frankfurt/ Main
  • Flüge ab Frankfurt über München nach Bari und zurück
  • 7 Übernachtungen in gutem 4-Sterne-Hotel im Doppelzimmer mit Bad o. Dusche/ WC (EZ-Zuschlag mit Aufpreis)
  • Halbpension, (erweitertes Frühstücksbuffet + Abendessen)
  • Zusätzlich: 2 x landestypisches Mittagessen mit Hauswein
  • Ölverkostung
  • Alle zum Programm gehörenden Transfers und Transporte im Reisebus (Gruppengröße angepasst)
  • Eintrittsgelder bei Besichtigungen (lt. Programm)
  • Besichtigungen und Führungen lt. Programm
  • Deutschsprachige Reiseleitung bei sämtlichen genannten Ausflügen
  • Trinkgeldpauschale für Reiseleiter und Busfahrer
  • Insolvenzversicherung (Reisepreisabsicherung)
  • Info-Material
  • GTK-Reisebegleitung ab Öhringen: Herta Klabunde

Reisepreis:

Reisepreis: € 2.166,00 pro Pers. im DZ
EZ-Zuschlag: € 164,00
Anzahlung: € 210,00 pro Pers.
Hinweis: Evtl. Flugpreiserhöhung seitens der Airline (Servicepauschale/ Kerosinzuschlag / Gepäckbeförderung) müssen wir an Sie weiter geben.

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Gepäckbeförderung zusätzlich zum Handgepäck. (Immer mehr Fluggesellschaften gehen in Europa dazu über, diesen Service nicht mehr kostenlos anzubieten, sondern ihn, abhängig vom jeweiligen Gewicht, gesondert zu berechnen.)
  • Persönliche Ausgaben, nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgeldbeträge für zusätzliche, nicht genannte Führungen
  • Nicht erwähnte Ausflüge, Besichtigungen und Freizeitaktivitäten.
  • RRV Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung

Bitte beachten Sie: Inhaber einer MasterCard-Gold oder VisaCard-Gold können bei ihrer Bank eine Reiserücktrittskosten- und -abbruchversicherung ohne Zusatzkosten abschließen.
Ausführliche Informationen bei Ihrer Bank.
Auf Wunsch: Abschluss einer RRV (mit Gebühr) bei GTK.

Anmeldeschluss:

Montag, 11. März 2019

Mindest-/ Max. Teilnehmerzahl:

10 / 18 Personen

GTK-Reisen für kleinere und Kleingruppen!


GTK Globe Tours Klabunde war es seit Bestehen immer Wunsch und Anliegen, dem vorherrschenden Massen-Tourismus entgegen zu wirken und aus dem Wege zu gehen. Wenn auch dieses Anliegen nicht immer leicht umsetzbar war, so sind wir dennoch diesem Grundsatz aus Überzeugung treu geblieben. Verständlicherweise (und leider) schlägt sich ein Kleingruppen-Angebot im höheren Reisepreis nieder. Jedoch besteht im Vorfeld bereits die Möglichkeit, Reiseangebote für kleinere und Klein-gruppen entsprechend zu konzipieren, was an den in den Reiseangeboten vorgegebenen Personenzahlen erkennbar ist. So können Reise-Interessierte mit ähnlichen Wünschen und Vorstellungen die für jede Reise vorgesehene Mindest- und Maximal-Personenzahl auf einen Blick im GTK-Reiseangebot ablesen.

Es ist Ihre Entscheidung: Massentourismus zum Niedrigpreis / oder Kleingruppe mit vielen Annehmlichkeiten zum höheren Reisepreis.