Erlebnisreisen

Beispiel- und Musterreisen

Azoren

Grüne Inseln im Atlantik

Die besondere Reise:
Dahin, wo unser >Wetter gemacht< wird!

8 Tage im Frühling
Flugreise
Ausflugsprogramm mit dem Bus
Standort-Hotel auf der Insel Sao Miguel

Am äußersten Ende Europas, inmitten des Atlantik, liegen die neun portugiesischen Inseln des Azoren-Archipels. Jede dieser Inseln wird für den Naturliebhaber zum Paradies, und Sao Miguel, die größte der Inseln, ist die Zusammenfassung der anderen: eine grüne, üppige Insel mit weißen Häusern, von grauer Lava umrahmt, tiefblaue, von Blumen umsäumte Seen, hohe Berge, von denen eine märchenhafte Aussicht auf Land und Meer lockt, längst erloschene Krater, heute voller Blumen: ein Kaleidoskop aus Farben!
Paläste, Kirchen und Festungen erinnern an 500 Jahre Geschichte und an die Zeit, in der die Azoren als Zwischenstation für die reich beladenen Schiffe aus Amerika, Westeuropa und dem Fernen Osten dienten …
 

Reiseprogramm:                   

1. Tag:
Anreise zum Flughafen Frankfurt. (Bahnfahrt mit Rail & Fly Ticket möglich.) Flug auf die Azoreninsel Sao Miguel. Transfer zum Hotel, Einchecken und Freizeit.

Bahia Palace Suite Hotel Deluxe (4-Sterne-plus)

Wunderschöne Lage direkt am Meer – Swimming Pool – Pool-Bar – Wellness-Bereich – Shuttle-Bus in die ca. 20 km entfernte Hauptstadt Ponta Delgada – Geräumige Zimmer mit seitlichem Meerblick und Balkon – Klimaanlage – Fön – Safe – Minibar.


2. Tag:
Am Vormittag Ausflug und Stadtrundfahrt durch Vila Franca, der früheren Inselhauptstadt. Im Heimatmuseum werden wir einen Einblick in die Geschichte, das Kulturgut und die Lebensweise der Inselbewohner erhalten.

Nachmittags zur freien Verfügung: rund um die schöne Hotelanlage, Baden im Meer, Wandern, Radfahren …

Die Farben des Regenbogens: grün und blau als Grundfarben der Landschaft, farbenprächtige Tür- und Fensterrahmen, lebendiger Kontrast zwischen kalkweißen Flächen und dem Schwarz des gemeißelten Basalts, das funkelnde Gold in den Kirchen …


3. Tag:
Ganztagesausflug: Heute fahren wir in den Westen der Insel, wo sich die Berge und Seen von Caldeira de Sete Cidades (‚Kessel der Sieben Städte’) befinden. Entlang der Küstenstraße geht es durch grüne Weidelandschaften in südwestlicher Richtung, wo wir einen der schönsten Aussichtspunkte (Vista do Rei) der Insel haben werden: blaugrün schimmernde Kraterseen, die nur durch eine Landbrücke voneinander getrennt sind.

  •  Mittagessen unterwegs.
  •  Im Laufe des Tages ist eine kleine Wanderung vorgesehen!

4. Tag:
Der heutige Tag steht für individuelle Unternehmungen zur freien Verfügung: z. B. Fahrt mit dem Shuttle-Bus nach Ponta Delgada oder Baden im Meer, Wandern, Radfahren.

5. + 6. Tag:
Zwei Ganztagesausflüge: in den westlichen Inselteil, mit wunderschönen Landschaften und verschiedenen Aussichtspunkten, und an die bergige Südküste mit dem Pico Barrosa, wo wir einen weiten Rundblick über die gesamte Insel haben werden. Der Feuersee, ein Krater von 2 km Länge und 1 km Breite, und das Städtchen Ribeirta Grande stellen weitere Besichtigungspunkte dar.

  • Besuch einer Passionslikörfabrik mit kleiner Likörprobe.
  • Jeweils Mittagessen unterwegs.
  • Zwischendurch sind kleinere Wanderungen vorgesehen!

7. Tag:
Der letzte Inseltag hält nochmals einen Ganztagesausflug für uns bereit: Fahrt in das Tal von Furnas, ein üppiger Garten Eden in einem breiten Krater, in dem Bäche mit heißem Wasser fließen und Geysire aus der Erde sprudeln, die uns an den vulkanischen Ursprung der Insel erinnern. Der Terra Nostra-Park ist ein tropischer Garten, in dem man eine Vielfalt von Pflanzen findet.

Die Inselflora: Buschzeder, Wacholder, Gebirgswein, Heidekraut, wilder Ingwer, Blutholz- und Tamujobaum, Akazie und Rhododendron, Hortensien, Azaleen, Kamelien und Weihrauch …

 

  • Mittagessen unterwegs.
  • Im Laufe des Tages ist eine kleine Wanderung vorgesehen.

8. Tag:
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. Heimreise (Rail & Fly-Bahnticket ist möglich.)

Reisedokumente:

Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich.

Reiseleistungen:

  • Bahnfahrt 2. Klasse mit Rail & Fly Ticket zum Flughafen Frankfurt/ Main und zurück
  • Direktflüge mit SATA Internacional von Frankfurt nach Ponta Delgada (auf der Azoren-Insel Sao Miguel) in der Economy Class
  • Bordverpflegung
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers vom Flughafen zum Hotel und zurück
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC im 4-Sterne-Plus-Deluxe Strandhotel (EZ mit Aufpreis)
  • 7 x Frühstücksbüffet
  • 4 x Mittagessen (bei Ganztagesausflügen)
  • 1 Halbtagesausflug
  • 4 Ganztagesausflüge
  • 1 Likörprobe
  • Eintrittsgebühren
  • Deutsch-sprachige Reiseleitung
  • Reiserücktrittskosten- und Insolvenzversicherung
  • Informationsmaterial

Reisepreis:

Reisepreis: auf Anfrage!

Die Reisepreisgestaltung basiert auf:
Saisonzeiten ▪ Standards ▪ Hotelkategorien ▪ Airlines ▪ Flugreservierungen!

Wir beraten Sie gerne!

China

Im Reich der Mitte

  • Von Shanghai bis Peking
  • Große Flusskreuzfahrt
  • Durch die Schluchten des Jangtze

17 Reisetage: Erlebnisrundreise und Flusskreuzfahrt mit Flugzeug, Schiff, Bus, Geländewagen

Shanghai: berühmter ’Bund’ – verwegene Hochhaus-Architektur, verwinkelte Altstadt, Einkaufsstraße Nanjing Lu, Yu-Yuan-Gärten.
Flusskreuzfahrt auf dem Jangtze:Nanjing – Jiuhuashan – Huangshan – Lushan – Wuhan – Drei Schluchten bis Chongqing

  • Besuchen Sie das weltgrößte Drei-Schluchten-Staudamm-Projekt.
  • Erleben Sie die atemberaubende Passage durch die neue mehrstufige Schleuse
  • Genießen Sie den Blick Felsen, bizarr geformte Gipfel und leuchtend grüne Terrassenfelder, die die Ufer des Jangtze säumen.

Xian (alte Kaiserstadt): Terrakotta-Armee mit über 6000 Kriegern – große Wildganspagode – Stelenwand mit chinesischer Kalligrafie
Peking (alte Kaiserstadt): Platz des Himmlischen Friedens – Kaiserpalast (’Verbotene Stadt’) -Himmelstempel – Sommerpalast – Ming-Gräber – Große Mauer.

Wegen nicht im Voraus planbarer lokaler Gegebenheiten können in dem als ’Reiseskizze’ beschriebenen Programm Änderungen auftreten. Diese Änderungen sind vorbehalten!

Reiseprogramm:

1. Tag:
Treffpunkt und Check-In im Flughafen Frankfurt/ M., Linienflug nonstop nach Shanghai (ca. 10 Stunden).

2. Tag:Shanghai
Am Vormittag (Ortszeit) Ankunft in Shanghai; Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung.

Fahrt mit dem Transrapid und anschließend Transfer ins Hotel.

Nach einer Ruhepause: Bummel durch die Altstadt Shanghais mit engen, verwinkelten Gassen und kleinen Geschäften und Läden; Rundgang durch die Yu-Yuan-Gartenanlage; Spaziergang entlang des Bund und auf der Nanjing Geschäftsstraße. (1 x Übernachtung)

3. Tag: Shanghai – Huangshan
Vormittags Besuch im Shanghaier Museum mit einer umfangreichen Sammlung kostbarer Schätze.
Am Abend Transfer zum Bahnhof. Gegen 22.00 Uhr Abfahrt mit dem Zug im 1. Klasse-Schlafwagen / 4-Bett-Abteil (2-Bett-Abteil gegen Aufpreis*) nach Huangshan.
1 x Übernachtung im Zug.

4. Tag: Huangshan (Gelbes Gebirge)
Um 08.50 Uhr Ankunft in Tunxi. Transfer zum Huangshan-Berg.

Der Huangshan-Berg liegt in einer ca. 1200 qkm großen Landschaftszone mit verschiedenen Vegetations- und Öko-Systemen. Er ist ein bekanntes nationales Naturschutzgebiet und zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der höchste seiner 72 Gipfel erreicht eine Höhe von etwa 1800 m. Seine seltsamen Formationen, überhängenden Felsen, schroffen Bergwände und tiefen Schluchten sind oftmals in einen für diese Landschaft typischen Dunstschleier gehüllt. Dichter und Literaten haben dieses Gebirge beschrieben und besungen: „Du musst keinen der vielen Berge mehr sehen, wenn du den Huangshan-Berg besucht hast!“

Fahrt mit der Seilbahn zum Gipfel. Je nach Lust und Kondition: (kleine) Wanderung in der bizarren Berglandschaft. Unterwegs werden wir die Lastenträger beobachten können, die alles zum Leben Notwendige auf den Berg tragen.
1 x Übernachtung auf dem Berg / 4-Sterne-Hotel.

5. Tag: Huangshan-Berg – Nanjing
Bei etwas Glück kann ein wunderschöner Sonnenaufgang über den Gipfeln des ‚Gelben Gebirges’ bewundert werden.
Nach dem Frühstück Fahrt mit der Seilbahn ins Tal. Fahrt nach Nanjing, Hauptstadt der 10 Dynastien sowie der heutigen Provinz Jiangsu, am Unterlauf des Yangtze gelegen
1 x Übernachtung in Nanjing.

6. Tag: Nanjing – Wuhan

Wir lernen Nanjing bei einer Stadtrundfahrt kennen.
Nachmittags Flug nach Wuhan, der Hauptstadt der Provinz Hubei.
Anschließend Transfer zur Anlegestelle und Einschiffung an Bord unseres 5-Sterne-Kreuzfahrtschiffes.
Beginn der 6-tägigen Flusskreuzfahrt.
Übernachtung an Bord (insgesamt 5 Übernachtungen).

7. Tag: Wuhan
Landgang
: Bei einer Stadtrundfahrt lernen wir Wuhan kennen und besuchen das Provinzmuseum mit div. Bronze-Glocken.

8. – 11. Tag: Drei Schluchten
Landgang: Besuch des gigantischen weltgrößten Staudamm-projektes. Fahrt durch die neue mehrstufige Schleuse und die ‚Drei großen Schluchten’: Xiling Schlucht, Wushan Schlucht, Qutang Schlucht.
Unterwegs unternehmen wir eine Boots-Exkursion in eine der wunderschönen kleinen Schluchten, wo wir in einer wahren Märchenlandschaft unberührte Natur erleben können, sowie eine Landbesichtigung, die vom Wasserstand abhängig sein wird.

11. Tag: Ende der Flussfahrt
Am Vormittag erreichen wir Chongqing, das Ende unserer Flusskreuzfahrt: Ausschiffung. Nach einer Stadtrundfahrt und Bummel durch die Altstadt erfolgt unser Flug nach Xian. (2 x Übernacht.)

12. + 13. Tag: Xian – Peking
Besichtigungsprogramm: Grabanlage des Kaisers Qin Shi Huangdi mit der berühmten Terrakotta-Armee: über 6000 ganz unterschiedliche Terrakotta-Krieger – und eine Sonderausstellung bronzener Streitwagen. Große Wildganspagode und Stelenwand mit chinesischer Kalligrafie.
Am Dienstag: am Nachmittag Flug nach Peking. (4 x Übernacht.)

14. + 15. Tag: Peking
Besichtigungen mit unvergesslichen Eindrücken in Peking: Platz des Himmlischen Friedens, Kaiserpalast (‚Verbotene Stadt’), Himmelstempel (‚Himmelsaltar Tiantan’), Sommerpalast aus der Qing-Zeit, Lama-Tempel ’Palast der Harmonie und des Friedens’ … und wenn möglich: verwinkelte Gassen der immer mehr schrumpfenden Altstadt …
-> Möglichkeit für fakultative Buchung einer Abend-Veranstaltung.

16. Tag: Große Mauer
Der letzte Tag in China soll zu einem letzten Höhepunkt unserer Reise werden: Ausflug zu den Minggräbern, der Heiligen Allee mit ihren großen Figuren und Tieren aus Stein … und zur Großen Mauer, ca. 75 km nördlich von Peking gelegen.

17. Tag: Heimflug
Nachmittags Rückflug Peking – Frankfurt. Ankunft in Frankfurt am Abend. Individuelle Heimreise.

Einreisebestimmungen / Gesundheitsvorsorge:

Sie benötigen einen Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten nach Reiseende und ein Visum.
Das Visum kann auf Wunsch von GTK besorgt werden.
Impfungen sind derzeit nicht vorgeschrieben; empfehlenswert ist Diphterie-Prophylaxe. Sprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt.

Reiseleistungen:

  • Internationale Flüge in der Economy Class mit Air China: Frankfurt – Shanghai und Peking – Frankfurt (Bordverpflegung)
  • Inlandflüge Chongqing -Xian / Xian – Peking
  • Deutsche Flughafengebühren
  • Insgesamt 15 Übernachtungen: Rundreise: Unterbringung im Doppelzimmer in guten bis sehr guten 4-Sterne-Hotels / Flusskreuzfahrt: 2-Bett-Außenkabine im 4-Sterne-Kreuzfahrtschiff(Einzelzimmer und Einzelkabine jeweils mit Aufpreis.)
  • Verpflegung: Rundreise: Halbpension (Frühstück im Hotel, Mittagessen unterwegs in Restaurants) / Flusskreuzfahrt: Vollpension
  • Sämtliche Transfers in China
  • Besichtigungen
  • Eintrittsgelder und Führungen mit deutschsprachigem Guide (bei Landgängen während der Flusskreuzfahrt: evtl. englischsprachig)
  • Insolvenzversicherung
  • Informationsmaterial

Reisepreis:

Reisepreis: auf Anfrage!

Die Reisepreisgestaltung basiert auf:
Saisonzeiten ▪ Standards ▪ Hotelkategorien ▪ Airlines ▪ Flugreservierungen!

Wir beraten Sie gerne!

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

 

Dubai und Ras al Khaimah

– Märchenland aus Menschenhand –

Emirate der Superlative

11 Reisetage: Flugreise

5-Sterne-Strandhotel und Beach-Resort
– kein Hotelwechsel –
Flüge mit renommierter Airline
ab und bis Frankfurt 

Reiseprogramm:

1. Tag:
Treffpunkt und Check-In im Flughafen Frankfurt/ M. Linienflug mit renommierter Airline: Frankfurt – Dubai. Transfer ins Hotel im kleinen Emirat Ras al Khaimah (Fahrt ca. 1 Stunde). Ankunft kurz nach Mitternacht. Einchecken im Hotel und Übernachtung.

2. Tag:
Nach dem Frühstück: Besprechung mit der örtlichen Reiseleitung.
Vorstellung von Ausflugsprogrammen (Angebote und Vorschläge) für die kommenden Tage: fakultative Programmgestaltung. Die angebotenen Touren werden, je nach Teilnehmerzahl, mit Jeeps oder (Klein-)Bussen durchgeführt.
▪ Individuelle Aktivitäten mit Shuttle- und Linienbussen zu div. Ausflugszielen sind möglich.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Evtl. gemeinsamer Orientierungsspaziergang am Strand, durch die weitläufige Garten- und Hotelanlage mit ihren Windtürmen, durch die neue Basarstraße … Schwimmen im Meer.

3. – 10. Tag:
– Individuelle Freizeitgestaltung: Nutzung von Hotel- und Gartenanlage, Fitnesscenter, Pool, Sandstrand, Meer …
▪ Ausflüge je nach Buchung:
▪ Vor Ort wird Ihnen ein vielseitiges Angebot vorgestellt:

Möglichkeit für Ausflugsaktivitäten an den Tagen 3 – 10:
Während Ihres Aufenthaltes haben Sie Gelegenheit zu den verschiedensten Aktivitäten, die fakultativ vor Ort organisiert und gebucht werden können, wie zum Beispiel:

  • Stadtrundfahrt in Dubai: Villenviertel Jumeirah mit großer Moschee, 7-Sterne-Luxus-Hotel Burj Al Arab; ältester Stadtteil Al Bastakiya; Gewürz- und Fischmarkt, weltweit größter Goldmarkt.
  • Fahrt mit einer Dhau (typisch arabisches Segelschiff) im Dubai-Creek – mit arabischem Essen.
  • Wüstensafari mit Barbecue (Sanddünen bis 200 m Höhe)
  • Ausflüge in die Nachbar-Emirate mit Oasen, Dattelpalmen, Wüstenfestungen, Windtürmen …
  • Ausflug nach Musandam im Sultanat Oman: Bootsfahrt durch die Fjorde, Whale-Watching, Schwimmen, Schnorcheln


11. Tag:
Frühmorgens Transfer zum Flughafen. Rückflug mit LH von Dubai nach Frankfurt. Individuelle Heimreise.

Einreisebestimmungen / Gesundheitsvorsorge:

Reisepass mit Gültigkeit von mind. 6 Monaten nach Reiseende.
Impfungen oder Prophylaxe sind nicht vorgeschrieben.
Gesundheitsfragen besprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt.

Reiseleistungen:

  • Linienflüge mit renommierter Airline in der Economy Class: Frankfurt – Dubai und zurück
  • 20 kg Freigepäck
  • Bordverpflegung je nach Tageszeit
  • deutsche Flughafengebühren
  • Transfers Flughafen Dubai – Hotel – Flughafen
  • 9 Übernachtungen mit Frühstück (Büffet) im 5-Sterne-Strandhotel und Beach-Resort, Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC, Balkon oder Terrasse (EZ mit Aufpreis)
  • Vor Ort: Vorstellung von Ausflugsprogrammen und Möglichkeit zur fakultativen Buchung von Ausflügen
  • Insolvenzversicherung
  • Informationsmaterial

Reisepreis:

Reisepreis: auf Anfrage!

Die Reisepreisgestaltung basiert auf:
Saisonzeiten ▪ Standards ▪ Hotelkategorien ▪ Airlines ▪ Flugreservierungen!

Wir beraten Sie gerne!

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

 

 Indien – Rajasthan und Goa

11 Reisetage (mit Flugzeug und Bus)
Erlebnis-Rundreise


Im Land der Maharajas
Das Goldene Dreieck: Delhi ▪ Jaipur ▪ Agra

Höhepunkte der Reise:
Delhi: India Gate ∙ das ‚Rote Fort‘ ∙ Jama Masjid (größte Moschee Indiens) ∙ Mahatma Gandhi-Gedenkstätte
Jaipur: die rosarote Hauptstadt Rajastans: Palast der Winde
Amber: Palast von Amber: Elefantenritt zur Festung
Agra: Wunder aus weißem Marmor: Taj Mahal
Goa: weite weiße Strände ∙ Palmen ∙ blaues Meer
Mumbai (Bombay): Chowpatty Beach ∙ Gateway of IndiaWir werden eintauchen in das quirlige und farbenprächtige Leben in den Städten, vor den Moscheen, Tempeln und Palästen, eben-so wie in das einfache und bunte Treiben in den Dörfern, auf den Märkten und Basaren …, und wir werden immer wieder fest verwurzelten Traditionen begegnen, die sich widerspiegeln in uns fremdartig anmutenden rituellen Handlungen und Festen, die den Tagesablauf der Menschen bestimmen. Lassen wir uns ein auf fremde Sitten und Gebräuche! Erleben wir eine neue – fremde – faszinierende Welt!

Reiseprogramm:

1. Tag: Hinflug
Treffpunkt und Check-In im Flughafen Frankfurt/M. Linienflug nach Delhi (Bordverpflegung).

2. Tag: Delhi
Ankunft in Delhi am frühen Morgen. Transfer zum Hotel und Einchecken. Nach einer Ruhepause Beginn der Besichtigungen in Alt-Delhi: u. a. das ‚Rote Fort‘ am Fluss Yamuna, die größte Moschee Indiens Jama Masjid und der Chandni Chowk-Basar.
Abendessen und Übernachtung im Hotel in Delhi. (2 x Übernachtung)

3. Tag: Delhi
Nach dem Frühstück Besichtigungen in Neu-Delhi: Regierungs-bezirk mit Parlamentsgebäuden, Mahatma Gandhi-Gedenkstätte, India Gate, Siegesdenkmal Qutab Minar, Lotos-Tempel der Baha’i, Gott Vishnu geweihter Birla-Tempel. – Am Nachmittag Besuch des Akshardam-Tempels mit Licht-Show.
Rückfahrt ins Hotel und Abendessen in Delhi.

4. Tag: Delhi – Agra
Am Vormittag Fahrt von Delhi nach Agra. Besichtigungsrundfahrt: u. a. das ‚Rote Fort‘ mit seinen zahlreichen Palästen. Am späteren Nachmittag werden wir das weltberühmte Taj Mahal besuchen; die Abendstimmung in den Parks rund um das in weißem Marmor erbauten Mausoleums wird ein ganz besonderes Erlebnis sein.
Abendessen und Übernachtung im Hotel in Agra. (1 x Übernachtung)

5. Tag: Agra – Jaipur
Nach dem Frühstück Busfahrt von Agra nach Jaipur. Unterwegs werden wir einen Stopp in Fathepur Sikri einlegen: Rundgang in den sehr gut erhaltenen Ruinen der bereits im 16. Jh. verlassenen „Siegesstadt“. Ein weiteres Erlebnis wird eine Fahrrad-Rikshafahrt im Vogelschutzgebiet Bharatpur sein.
Gegen Abend Ankunft im Hotel in Jaipur, der rosaroten Haupt-stadt des früheren Rajputen-Fürstentums.
Abendessen und Übernachtung in Jaipur. (2 x)

6. Tag: Jaipur
Morgens Fahrt zur außerhalb von Jaipur gelegenen Festung Amber. Eine besondere Attraktion ist der Elefantenritt hinauf zur Festung. Anschließend Besichtigung der Festungsanlage und der prächtigen Paläste und Hallen. – Am Nachmittag Rückfahrt nach Jaipur und Rundgang durch die in hellroten Farben bemalte Stadt: „Palast der Winde“ (Hawa Mahal), Stadtpalast und
Freilichtobservatorium mit Sternwarte ‘Jantar Mantar‘.
Abendessen und Übernachtung in Jaipur.

7. Tag: Goa
Vormittags Flug von Jaipur über Mumbai (Bombay) nach Goa. Ankunft am frühen Nachmittag. Transfer zu unserem Strandhotel am Meer und Einchecken.
Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung: Kennenlernen der Hotelanlage und der Umgebung ∙ Baden im Meer.
Übernachtung in Goa. (2 x)

8. Tag: Goa
Der Tag steht für individuelle Unternehmungen zur freien Verfügung:

  • Erholung
  • Strandspaziergänge
  • Baden im Meer

Ein Ausflugsprogramm kann auf Wunsch vor Ort organisiert werden.

9. Tag: Goa – Mumbai
Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen und Inlandflug nach Mumbai. Abholung am Flughafen und Fahrt zum Hotel. Kleiner Erkundungsgang in Mumbai. Abendessen und Übernachtung in Mumbai. (1 x)

10. + 11. Tag: Mumbai – Rückflug
Tagsüber Besichtigungsrundfahrt in Mumbai: u. a. Skyline mit Blick auf Chowpatty Beach, Gateway of India, Rathaus, eine der riesigen Wäschereien, Bahnhof von Mumbai. Am Abend Transfer zum Flughafen, Rückflug Mumbai – Frankfurt.
Morgens Ankunft in Frankfurt, individuelle Heimfahrt.

Einreisebestimmungen/ Gesundheitsvorsorge:

  • Sie benötigen einen Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten nach Reiseende sowie ein Visum. Das Visum wird von GTK besorgt, die Gebühren sind im Reisepreis enthalten.
  • Es bestehen keinerlei zwingende Gesundheitsvorschriften. Individuelle Fragen richten Sie bitte an Ihren Hausarzt oder an das Gesundheitsamt.

Reiseleistungen:

  • Internationale Linienflüge mit Emirate Airways. Hinflug: Frankfurt (über Dubai) nach Delhi, Rückflug: Mumbai (über Dubai) nach Frankfurt in der Economy Class
  • dt. Flughafensteuer und Luftsicherheitsgebühren
  • Luftverkehrssteuer
  • Inlandflüge Jaipur – Goa (über Mumbai) und Goa – Mumbai
  • jeweils 20 kg Freigepäck.
  • 8 Übernachtungen in guten bis sehr guten Mittelklassehotels der 4- und 5-Sterne-Kategorie im Doppelzimmer mit Bad o. Dusche/ WC (EZ mit Aufpreis)
  • Halbpension: Frühstücks- und Abendessenbüffet im Hotel
  • Sämtliche Bustransfers und Rundfahrten im landestypischen Reisebus
  • Besichtigungen und Führungen
  • Elefantenritt und Fahrrad-Riksha
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • örtlicher deutschsprachiger Reiseleiter bei der Rundreise (Goa ohne Reiseleiter)
  • Visabesorgung und Visagebühren
  • Insolvenzversicherung (Reisepreisabsicherung)
  • Informationsmaterial

Reisepreis:

Reisepreis: auf Anfrage!
Die Reisepreisgestaltung basiert auf:
Saisonzeiten ▪ Standards ▪ Hotelkategorien ▪ Airlines ▪ Flugreservierungen!
Wir beraten Sie gerne!

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Island

Insel aus Feuer und Eis

8 Reisetage – Flugreise

  • Linienflüge mit Icelandair
  • Standort-Hotel in Reykjavik: Centerhotel Plaza
  • Ausflugsprogramm (Bus) in bester Reisezeit
Feuer, Wasser und Eis sind die prägenden Elemente Islands und Ursache einzigartiger und großartiger Naturphänomene: donnernde Wasserfälle, kochende Thermal- und Schwefelquellen, brodelnde und in die Höhe schießende Geysire, unzählige Vulkane und mächtige Gletscher.
Einst siedelten hier die Wikinger: Die ’Edda’ und viele Sagas erzählen noch heute von Götter- und Heldentaten …

Reiseprogramm:

1. Tag:
Treffpunkt und Check-In im Flughafen Frankfurt/M. Linienflug mit Icelandair von Frankfurt nach Keflavik/ Reykjavik, Bustransfer zu unserem Standort-Hotel (für 7 Übernachtungen) in Reykjavik. Je nach Ankunft: erste Erkundungen vor Ort.

Lage des Hotels: Gutes Stadthotel in zentraler Lage im Herzen von Reykjavik – nicht weit entfernt vom Zentrum und Einkaufsstraße Laugavegur. Zimmerausstattung: TV, Fön, Minibar, Telefon, Tee- und Kaffeemaschine. Lobby mit Bar. Internetzugang.


2. Tag:
Vormittags Stadtrundfahrt in Reykjavik (Übersetzung: ‚Rauchbucht’), Hauptstadt der Inselrepublik Island und nördlichste Hauptstadt der Welt. – Der Nachmittag steht für individuelle Erkundungen in den lebhaften Straßen der Innenstadt zur freien Verfügung. U. a. werden wir einen gemeinsamen Spaziergang zum Fjord unternehmen (bei gutem Wetter: Picknick geplant).

3. Tag:
Ganztagesausflug durch Südisland: über den Helisheidi-Pass erreichen wir das Farmland sowie die Wasserfälle Seljalandsfoss und Skogafoss. Im Museum von Skogar erfahren wir vieles über die Geschichte Islands. Je nach Wetterlage: Weiterfahrt durch die atemberaubende Thorsmörk-Schlucht: wilde Schluchten, tiefe Canyons, reißende Gletscherflüsse (alternative Möglichkeit: Besichtigung von Vik).

4. Tag:
Der heutige Tagesausflug wird uns nach Westisland auf die Halbinsel Sneafellsness mit ihrer schroffen Basaltküste und dem gletscherbedeckten Vulkankegel Sneafellsjökull führen. Dieser Gletscher gilt als eines der Energiezentren der Erde; Jules Verne ließ hier seine berühmte „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ beginnen. Wir fahren entlang des Fjordes Hvalfjördur und kommen an einsam gelegenen Fischerdörfern, an Stränden und Steilküsten vorbei. Am äußersten Ende der Halbinsel werden wir bei einer kleinen Wanderung die faszinierende Küste mit Lavastränden, Basaltbögen und Höhlen erkunden …, der Snaefellsjökull wacht über uns.
Kenner bezeichnen die Halbinsel als den eindrucksvollsten Landstrich Islands.

5. Tag:
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung.
Fakultativ können z. B. angeboten und organisiert werden:

  • Halbtagesausflug Whale-Watching (nur bei „passendem“ Wetter durchführbar) mit dem Boot ab und bis Reykjavik Hafen
  • Besuch einer „Vulcano Show“: „hautnahe“ Dokumentationen, Dias und Filme

6. Tag:
Der heutige Tagesausflug stellt einen weiteren Höhepunkt unserer Reise dar und führt uns in östlicher Richtung zu ganz außergewöhnlichen Naturschauspielen. Unser Ziel wird der Thingvellir-Nationalpark sein. Landschaftlich beeindruckend liegt die alte Thingstätte der Wikinger zwischen Lavaspalten, den Trennungslinien der Kontinentalplatten von Europa und Amerika. – Wir können den Explosionskrater Kerid bestaunen, einen Geysir, der im 5-Min.-Takt seine heiße Wassersäule bis zu 50 Meter hoch schleudert; und nicht weit vom Geysir donnern die Wasser der Hvita über vier Katarakte in den Hvita Canyon und bilden den berühmten ’goldenen Wasserfall’ Gullfoss. Unterwegs besuchen wir den Bischofssitz Skalholt.

7. Tag:
Halbtagesausflug: Vorbei am Sitz des Präsidenten führt dieser Ausflug zur Südküste der Insel und zu den berühmten Vogelklippen der Reykjanes-Halbinsel, wo Tausende von Seevögeln je nach Jahreszeit ihre Brutstätten haben. –
Anschließend Besuch der ‚Blauen Lagune’. Fakultative Möglichkeit eines Bades in skurriler Umgebung (gegen Gebühr).

8. Tag:
Je nach Abflugszeit zur freien Verfügung. Bustransfer zum Flughafen. Rückflug nach Frankfurt. Individuelle Heimreise

Das tägliche Ausflugsprogramm ist aus organisatorischen und/ oder wetterbedingten Gründen austauschbar!

 

  • Diese Island-Reise ist als ‚Zubucher-Reise’ konzipiert. Das Zustandekommen und die Durchführung ist somit auch bei einer geringen Zahl an Reiseteilnehmern gewährleistet!
  • Die ausgeschriebenen Ausflüge werden gemeinsam mit Teilnehmern aus verschiedenen Gruppen durchgeführt.
  • Bei einer GTK-Gruppengröße ab 22 Personen steht vor Ort ein eigener Bus/ eigener Reiseleiter zur Verfügung.

Einreisebestimmungen:

Es ist ein gültiger Reisepass erforderlich.

Reiseleistungen:

  • Linienflüge mit Icelandair von Frankfurt nach Keflavik/ Reykjavik und zurück in der Economy Class
  • Flughafengebühren
  • 7 x Übernachtung mit Frühstück in einem zentralen Stadthotel in Reykjavik, DZ mit Bad oder Dusche/ WC (EZ mit Aufpreis)
  • sämtliche Transfers
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder lt. Programm
  • auf Wunsch: Organisation von zusätzlichen Aktivitäten am 5. Reisetag
  • deutschsprachige isländische Reiseleitung während der Ausflüge
  • Insolvenzversicherung
  • Informationsmaterial

Reisepreis:

Reisepreis: auf Anfrage!

Die Reisepreisgestaltung basiert auf:
Saisonzeiten ▪ Standards ▪ Hotelkategorien ▪ Airlines ▪ Flugreservierungen!

Wir beraten Sie gerne!

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

 

Kanada

Der Osten Kanadas – Eastern Explorer

■ Naturwunder
■ Geschichtsträchtige Wege
■ Multikulturelles Flair

13 Reisetage: Flug- und Busrundreise
– Im Farbenrausch des beginnenden INDIAN SUMMER

Bereisen Sie Kanadas Osten und folgen Sie den ursprünglichen Straßen und Grenzspuren durch die Wildnis, entdecken Sie die alten Siedlungen der Neuen Welt und lassen Sie sich von den lebendigen, multikulturellen Städten der Neuzeit begeistern. Sie werden ergriffen sein von den Naturwundern der rauschenden Flüsse, von den ausgedehnten Felssteingebieten des „Kanadischen Schilds“, von den weiten Wäldern der Naturparks, von den leuchtenden Farben des beginnenden Indian Summers und von der atemberaubenden Kraft der Niagara-Fälle. Spüren Sie, wie die Geschichte der Eroberer der nördlichen Regionen noch einmal zum Leben erweckt wird, und genießen Sie das quirlige und turbulente Leben in den Großstädten Ost-Kanadas.
Die Städte-Highlights: Toronto ∙ Montreal ∙ Quebec ∙ Ottawa.
Die Naturwunder: Algonquin-Naturpark ∙ 1000 Inseln ∙ Wal-beobachtung in Tadoussac ∙ Montmorency-Wasserfälle ∙ Maid of the Mist und Niagara-Fälle. Und vieles mehr!

Reiseprogramm:

1. Tag:
Treffpunkt im Flughafen Frankfurt. Linienflug mit Air Canada ab Frankfurt nonstop nach Toronto. Begrüßung durch einen Vertreter der kanadischen Reiseagentur. Transfer zum Hotel und Einchecken. – Übernachtung in Toronto. (1 x)

2. Tag: Toronto – Huntsville
Am Vormittag gewinnen wir bei einer Stadtrundfahrt einen guten Überblick von Toronto, der größten Stadt Kanadas, den wir zum Ende unserer Rundreise noch vertiefen werden. Im Anschluss verlassen wir die quirlige Stadt und fahren Richtung Norden hinein in die ruhige Muskoka-Region. Unser Etappenziel wird Huntsville sein, das Tor zum Algonquin Park, und der Lake of Bays. – Übernachtung in Huntsville. (1 x)

3. Tag: Huntsville – Ottawa
Heute starten wir am Vormittag zu einem Ausflug in den Algonquin Park, wo wir auf Wanderwegen in traumhafter Natur kleine Seen umrunden, die Flora und Fauna bewundern und den Park erkunden werden. Ein Besuch des Logging- und des Park- Museums sind eingeplant. – Gegen Nachmittag fahren wir weiter nach Ottawa. Übernachtung in Ottawa. (1 x)

4. Tag: Ottawa – Montreal
Am Morgen unternehmen wir eine Stadtrundfahrt in Ottawa. Wir werden u. a. die Canadian Mint, die Münzprägeanstalt Kanadas, den Rideau-Kanal (UNESCO-Weltkulturerbe), die National Gallery und die Parlamentsgebäude, Konsulate und die Universität sehen (Außenansichten) sowie das Museum of Civilisation besuchen, in dem wir in die kanadische Geschichte eintauchen werden. – Am Nachmittag fahren wir weiter nach Montreal, der zweitgrößten französischsprachigen Stadt der Welt. – Übern. in Montreal. (2 x)

5. Tag: Montreal
Morgens werden wir bei einer Stadtrundfahrt die Basilica Notre Dame (von außen), das Finanzviertel, das alte Montreal sowie das charmante Quartier Latin kennen lernen. – Der Nachmittag steht für individuelle Unternehmungen zur freien Verfügung.

6. Tag: Montreal – Quebec City
Morgens brechen wir in Richtung Quebec City auf und folgen der Route der ersten kanadischen Postkutschen auf der Chemin du Roy (Königsstraße), die uns an typischen französischen Dörfern Kanadas vorbei führt. Nach Ankunft in Quebec City erfolgt eine Stadtrundfahrt in der ältesten Stadt Kanadas, bei der wir u. a. durch das Quartier Latin fahren, den Place Royal sehen werden und das Plains of Abraham, Schlachtfeld zwischen den Franzosen, Kanadiern und den Briten.
Übernachtung in Quebec City. (2 x)

7. Tag: Saguenay-Region
Am heutigen Tag haben wir einen Ganztagesausflug in die Saguenay Region. Nach Ankunft in Tadoussac werden wir bei einer Bootsfahrt eine ca. 3-stündige Walbeobachtungstour unternehmen. Wo Saguenay River und St. Lawrence-Strom zusammentreffen, kann man viele Wale beobachten: Belugas, Finn-, Buckel- und Blauwale – ein für uns außergewöhnliches Erlebnis! Auf dem Weg zurück nach Quebec City machen wir einen Stopp an den rauschenden Montmorency-Wasserfällen, die 30 m höher sind als die Niagarafälle.

8. Tag: Quebec City – Kingston
Heute verlassen wir die Region Quebec und begeben uns in die frühere Hauptstadt von Upper Canada und der bekannten Kalksteinstadt Kingston. Hier werden wir das ‚Old Fort Henry’ besuchen, wo wir u. a. erfahren können, wie es den Franzosen gelang, das Land vor den Briten zu verteidigen.
Übernachtung in Kingston. (1 x)

9. Tag: Kingston – Clifton Hill
Bevor wir einem der großen Höhepunkte unserer Reise, den Niagara-Fällen, entgegenfahren, führt uns eine Bootstour durch die 1000-Insel-Landschaft, die sich entlang des Ontoario-Sees und des St.-Lorenz-Stroms erstreckt. Weiter geht unsere Strecke entlang des Lake Ontario zu den Niagara-Fällen an der kanadisch-amerikanischen Grenze.
Übernachtung in Clifton Hill. (1 x)

10. Tag: Clifton Hill – Toronto
Am Vormittag bleibt uns genügend Zeit, die Niagara-Fälle auf uns wirken zu lassen. Der Höhepunkt dieses Tages wird die Fahrt mit der ‚Maid of the Mist’ sein, mit der wir ganz nah an die donnernden Fälle herankommen können. – Auf dem Weg nach Toronto passieren wir den historischen Ort Niagara-on-the-Lake. Hier ist die Besichtigung eines kanadischen Weingutes mit einer Weinprobe eingeplant.
Übernachtung in Toronto. (2 x)

11. Tag: Toronto
Unsere Reiseleitung steht uns heute noch einmal für Erkundungen in Toronto zur Verfügung. Da unser Hotel zentral in Downtown liegt, können wir die Besichtigungsstätten zu Fuß oder mit der U-Bahn erreichen: u. a. das unterirdische Tunnelnetz ‚PATH’, das als weltgrößte Untergrundstadt gilt. Bei einem Bummel durch Chinatown werden wir uns in eine asiatische Metropole versetzt fühlen. – Gegen Abend führt uns ein Spaziergang an den Hudson Rivers bis zum CN-Tower, der mit 553 m Höhe der bislang höchste Fernsehturm der Welt ist. Bei einem Dinner im Panorama-Drehrestaurant des CN-Towers lassen wir den Abend und unsere Reise mit einem grandiosen Blick über Toronto ausklingen.

12. Tag:
Zeit zur freien Verfügung (Bummeln, letzte Einkäufe) bis zum Bustransfer zum Pearson International Airport in Toronto. Heimflug.

13. Tag:
Morgens Ankunft in Frankfurt. Individuelle Heimreise.

Einreisebestimmungen / Gesundheitsvorsorge:

Sie benötigen einen Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten nach Reiseende. Ein Visum ist nicht erforderlich. Schutzimpfungen sind nicht erforderlich. Individuelle Gesundheitsberatung erhalten Sie bei Ihrem Hausarzt oder in Ihrer Apotheke.

Reiseleistungen:

  • Linienflüge nonstop mit Air Canada in der Economy Class von Frankfurt nach Toronto und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Luftverkehrssteuer
  • Verpflegung an Bord je nach Tages-/ Nachtzeit
  • 20 kg Freigepäck
  • 11 Übernachtungen in guten 3- und 4-Sterne-Hotels im Doppelzimmer (EZ mit Aufpreis) mit Bad oder Dusche/ WC
  • 10 x Kanadisches Frühstück + 1 x Kontinentales Frühstück
  • Abschiedsdinner im CN-Tower in Toronto
  • Sämtliche Transfers
  • Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm
  • Bootsfahrt Walbeobachtung
  • 1000-Island-Cruise
  • ’Maid of the Mist’ bei den Niagarafälle
  • Eintrittsgebühren in Museen, Naturparks und Wasserfällen lt. Programm
  • Weinprobe
  • Durchgehende deutsch-sprachige Reiseleitung; lokale Stadtführer nach Bedarf
  • 1 Steckdosenadapter pro Zimmer
  • Informationsmaterial

Reisepreis:

Reisepreis: auf Anfrage!

Die Reisepreisgestaltung basiert auf:
Saisonzeiten ▪ Standards ▪ Hotelkategorien ▪ Airlines ▪ Flugreservierungen!

Wir beraten Sie gerne!

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Maximale Teilnehmerzahl:

18 Personen

 

Marokko

Hoher Atlas und tiefer Süden

M A R O K K O
▪ Die Straße der Kasbahs

8 Tage: Erlebnisreise
Flug und Rundreise mit dem Bus

Höhepunkte der Reise (Spaziergänge und kleine Wanderungen zu vielen Besichtigungspunkten):

  • Fahrt durch das Atlas-Gebirge
  • Quarzazate, Zagora und Taroudant: Oasenstädte und Kasbahs am Rande der Wüste
  • Zauberhaftes Draa-Tal: Palmen- und Oasengärten
  • Marrakesch: ‚Die rote Perle des Südens’

Reiseprogramm:

1. Tag:
Treffpunkt im Flughafen Frankfurt, Linienflug von Frankfurt über Madrid nach Marrakesch. Abholung am Flughafen und Transfer zum Hotel. Einchecken im Hotel. Je nach Zeit: kleiner Erkundungsspaziergang.
Abendessen und Übernachtung in Marrakesch. (1 x)

2. Tag:
Unsere heutige Fahrt wird eine der schönsten Routen durch Marokkos Bergwelt sein: durch fruchtbare Ebenen hoch zum Tizin Tichka-Pass (2.260 m) mit weitem Blick auf das Gebirge des Hohen Atlas. Kurz vor der Wüstenstadt Quarzazate werden wir die gut erhaltene Kasbah Ait Ben Haddou besichtigen, die bereits mehrfach als Filmkulisse diente.
Abendessen und Übernachtung in Quarzazate. (1 x)

3. Tag:
Unser Weg führt uns heute weiter in den Süden durch das fruchtbare Draa-Tal, eine der malerischsten Palmenoasen Marokkos mit kleinen Dörfern und verschachtelt gebauten Kasbahs. Unser Tagesziel ist die ehemalige Karawanenstation Zagora, heute ein Markt- und Verwaltungszentrum. – Bei einem Spaziergang können wir vielfältige Eindrücke vom Leben der Menschen dieser Region gewinnen. Werden wir hier den Nomaden der Wüste, den in blauschwarze Tücher gehüllten Tuaregs, begegnen? – Einen Hauch von Abenteuer spürt der Be-sucher am Ortsrand von Zagora, wo ein Schild die Entfernung mit „52 Tage bis Timbuktu“ in die ehemals reiche Wüsten- und Karawanenstadt angibt!
Abendessen und Übernachtung in Zagora. (1 x)

4. Tag:
Heute fahren wir in westlicher Richtung mit fantastischen Ausblicken über den Antiatlas und die Souss-Ebene. Die alte Hauptstadt dieser Ebene ist Taroudant; sie liegt landschaftlich sehr reizvoll inmitten fruchtbarer Felder und Gärten, Olivenhainen und Orangenplantagen.
Abendessen und Übernachtung in Taroudant. (1 x)

5. Tag:
Nach der Besichtigung von Taroudant fahren wir weiter Richtung Westen bis nach Agadir. Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung: Bummeln durch die Urlaubsoase Agadir, Strandspaziergang, evtl. Baden im Atlantik oder im Swimming-Pool des Hotels.
Abendessen und Übernachtung in Agadir. (1 x)

6. Tag:
Fahrt nach Essaouira: die Stadt ist bekannt durch ihre kunstvollen Intarsienarbeiten. Bei einem Spaziergang durch die engen Gassen können wir die vielen Tore und Bogengänge sowie die weiß gekalkten, zweistöckigen Häuser mit ihren grün und blau gestrichenen Türen und Fenstern bewundern, die an andalu-sische Landstädtchen erinnern. – Weiterfahrt nach Marrakesch.
Dort Abendessen und Übernachtung. (2 x)

7. Tag:
Dieser Tag steht ganz für die Erkundung und Besichtigung der im 11. Jh. gegründeten faszinierenden Märchenstadt Marrakesch zur Verfügung. Als eine große Oase liegt Marrakesch in der Ebene vor dem Hohen Atlas; ein großer Palmenhain umgibt die rötlich schimmernde, 12 km lange Stadtmauer. Von den vielen Kulturdenkmälern dieser Stadt werden wir den Bahia-Palast und die Saadier-Gräber besichtigen, das älteste Tor der Stadtmauer, das Bab Agnaou, und die Koutoubia-Moschee, ein Meisterwerk maurischer Architektur, sehen, durch die malerischen Souks schlendern und auf dem Platz Djemaa-el-Fna den Märchenerzählern lauschen und das rege Treiben der vielen Händler, Gaukler und Schlangenbeschwörer bestaunen.
Abschiedsabendessen in Marrakesch.

8. Tag:
Am Vormittag Transfer zum Flughafen in Marrakesch und Rückflug über Madrid nach Frankfurt. Individuelle Heimreise.

Einreisebestimmungen:

Sie benötigen einen Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten nach Reiseende.

Reiseleistungen:

  • Linienflüge mit Iberia oder Air Maroc: Frankfurt – Marrakesch – Frankfurt (mit Iberia: über Madrid) in der Economy Class
  • Flughafensteuern
  • Sicherheitsgebühren
  • Luftverkehrssteuer
  • 20 kg Freigepäck
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC (Einzelzimmer mit Aufpreis) in Hotels der 4-Sterne-Kategorie (Landeskategorie)
  • 7 x Halbpension (Frühstück u. Abendessen)
  • Sämtliche Transfers
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder lt. Programm
  • Deutschsprachige landeskundige Reiseleitung während der gesamten Rundreise
  • lokale Stadtführer bei Bedarf
  • Insolvenzversicherung
  • Informationsmaterial

Reisepreis:

Reisepreis: auf Anfrage!

Die Reisepreisgestaltung basiert auf:
Saisonzeiten ▪ Standards ▪ Hotelkategorien ▪ Airlines ▪ Flugreservierungen!

Wir beraten Sie gerne!

Mindestteilnehmerzahl:

12 Personen

 

Mexiko

Im Reich der Maya und Azteken

M E X I K O
mit Halbinsel YUKATAN

12 Reisetage:
Erlebnis-Rundreise

Bienvenido! (Herzlich willkommen!)
Mexikowurde bereits Anfang des 16. Jh. von den Spaniern erobert, doch verbargen sich die landschaftlichen Schönheiten Mexikos den meisten Europäern über die Jahrhunderte hinweg. Heute ist das Reisen in diesem faszinierenden Land eine einzigartige Gelegenheit, Kulturstätten aus den verschiedensten Epochen zu besuchen, Pyramiden, Tempel und Paläste der Mayas und Azteken zu be-staunen, Prachtbauten aus spanischer Kolonialzeit zu bewundern sowie einsame Wüsten, tropische Regenwälder und freundliche Menschen auf farbenfrohen Indiomärkten kennen zu lernen.
Highlights der Reise:
Metropole Mexico City ▪ Stadt der Götter ▪ Pyramiden der Sonne und des Mondes ▪ Atlanten von Tula ▪ Schwimmende Gärten von Xochimilco ▪ Bergriese Popocatépetl (5.452 m) ▪ Monte Alban ▪ Sumidero Canyon ▪ Ruinenstädte im tropischen Regenwald ▪ Pyramide und Observatorium von Palenque ▪ Pyramiden von Chichen Itza u. v. m.

Reiseprogramm:

1. Tag:
Treffpunkt im Flughafen Frankfurt. Linienflug (mit Zwischenlandung) nach Mexico City. Begrüßung durch die mexikanische Reiseleitung. Transfer zum Hotel. (1x Übernachtung)

2. Tag:
Morgens Stadtbesichtigung im historischen Zentrum von Mexiko Stadt (UNESCO Weltkulturerbe). – Gegen Mittag Fahrt in den Süden der Stadt zu den Schwimmenden Gärten von Xochimilco (UNESCO Weltkulturerbe). Bootsfahrt vorbei an den Chinampa-Inseln. Am Nachmittag Spaziergang im Stadtteil Coyoacan zum Geburts- und Wohnhaus der Malerin Frida Kahlo, das heute als Museum viele Werke der berühmten Künstlerin zeigt. (1x Übernachtung/F, M)

3. Tag:
Heute beginnt unsere Rundreise: Am Vormittag Fahrt mit dem Bus von Mexico City nach Tula zur Besichtigung der alten Tolteken-Stadt mit den beeindruckenden Atlanten auf dem Areal des Haupttempels. Weiterfahrt nach Teotihuacan, wo wir die archäologische Stätte (UNESCO Weltkulturerbe) besuchen: u. a. Zitadelle, Quetzal-Cóatl-Tempel, Palast, Straße der Toten, Sonnen- und Mondpyramide. Anschließend Fahrt nach Puebla. (1x Übernachtung/ F, M)

4. Tag:
Stadtbesichtigung der Kolonialstadt Puebla mit historischem Stadtzentrum (UNESCO Weltkulturerbe), danach Busfahrt durch eine faszinierende Bergwelt mit Tausenden von Kakteen. Vor den Toren Oaxacas unternehmen wir einen Gang durch die archäologische Stätte von Monte Alban (UNESCO Weltkulturerbe) mit Relikten aus der Zapoteken-Kultur: Ballspielplatz, Oberservatorium, Haupttempel und Steinreliefs der Tänzer. – Fahrt nach Oaxaca. (1x Übernachtung/ F, A)

5. Tag:
Nach einem Stadtrundgang in Oaxaca (UNESCO Weltkulturerbe) fahren wir über Tule, mit Stopp und Blick auf den berühmten 1000-jährigen Baum, nach Mitla, einer präkolumbianischen Stätte aus der Mixteken-Kultur mit einzigartigen Mäander-Mustern auf den Friesen der ehemaligen Tempel. – Fahrt nach Tehuantepec.
(1x Übernachtung/ F, A)

6. + 7. Tag:
Wir verbringen 2 Tage mit vielen Naturerlebnissen: Auf der Fahrt nach San Cristóbal erreichen wir den Sumidero-Canyon, auf dem wir einen atemberaubenden Bootsausflug genießen. Weiter geht es in die Berge des Bundesstaates Chiapas im Hochland der Maya, wo die lokale Indiobevölkerung bis in die heutige Zeit ihre ganz eigenen Traditionen und Rituale pflegt. Die ca. 7 km langen Wasserfälle von Agua Azul sind ein weiteres grandioses Naturschauspiel.
1x Übernachtung in San Cristóbal de las Casas/ F, M
1x Übernachtung in Palenque/ F, M

8. Tag:
Am Vormittag Besichtigung der nahe gelegenen archäologischen Stätte von Palenque (UNESCO Weltkulturerbe): u. a. Tempel der Inschriften, Palast des Gouverneurs, Observatorium, Kreuz-Tempel. Im Anschluss geht die Fahrt bis an den Golf von Mexiko und weiter nach Campeche, wo wir einen Abendspaziergang durch das historische Stadtzentrum (UNESCO Weltkulturerbe) unternehmen. Fahrt ins Hotel. (1x Übernachtung/ F, M)

9. Tag:
Fahrt in Richtung Norden mit Besuch der Ausgrabungsstätte von Uxmal (UNESCO Weltkulturerbe): Pyramide des Wahrsagers, Nonnenquadrat, Haus der Schildkröte und Gouverneurspalast mit außergewöhnlich schöner Ornamentik. Am späteren Nachmittag erreichen wir Mérida, auch die „weiße Stadt“ genannt, Hauptstadt des Bundesstaates Yukatan. (1x Übernachtung/ F, M)

10. Tag:
Auf dem Weg zur Karibikküste erreichen wir die archäologische Stätte von Chichén Itzá (UNESCO Weltkulturerbe) mit der Kukulkán-Pyramide, die erst kürzlich zu einem der neuen 7 Weltwunder ernannt wurde. Wir werden die weiteren Sehenswürdig-keiten bewundern: das Observatorium, den Tempel der mystischen Opfer-Skulptur des Chac Mol, den Platz des zeremoniellen Pelota-Ballspiels. – Fahrt nach Cancun an der Karibikküste. (1x Übernachtung/ F, M)

11. + 12. Tag:
Nach einem Frühstück im Hotel Transfer zum Flughafen. Rückflug von Cancun (Zwischenlandung) nach Frankfurt.
Ankunft in Frankfurt am Vormittag. Individuelle Heimreise.

Erläuterungen: F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Einreisebestimmungen / Gesundheitsvorsorge:

Sie benötigen einen Reisepass mit einer Gültigkeit nach Reiseende von mindestens 6 Monaten.
Schutzimpfungen sind nicht erforderlich. Individuelle Gesundheitsberatung erhalten Sie bei Ihrem Hausarzt oder in Ihrer Apotheke.

Reiseleistungen:

  • Linienflüge mit renommierter Airline: Hinflug Frankfurt – Mexico City, Rückflug Cancun – Frankfurt jeweils in der Economy Class
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Luftverkehrssteuer
  • 20 kg Freigepäck
  • Bordverpflegung je nach Tages-/ Nachtzeit
  • 10 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse (3*, 3-4* 4* Hotels), jeweils im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC (EZ mit Aufpreis)
  • Halbpension: Frühstück und Mittag- oder Abendessen, beginnend mit dem Frühstück am 2. Reisetag, endend mit dem Frühstück am 11. Reisetag
  • Rundreise in klimatisiertem Reisebus
  • sämtliche Besichtigungen, Führungen und Eintrittsgelder lt. Programm
  • ständige deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung
  • lokale Führer nach Bedarf
  • Insolvenzversicherung
  • Informationsmaterial

Reisepreis:

Reisepreis: auf Anfrage!
Die Reisepreisgestaltung basiert auf:
Saisonzeiten ▪ Standards ▪ Hotelkategorien ▪ Airlines ▪ Flugreservierungen!
Wir beraten Sie gerne!

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Maximale Teilnehmerzahl:

18 Personen

 

Namibia

Natur- und Kultur-Erlebnis

N A M I B I A
– wüstenumschlungen –

– Afrikas Diamant –

17 Reisetage: Natur-Kultur-Entdeckungsreise
mit vielen attraktiven Extras
und komfortablen Lodges
mit Flugzeug, Safari-Bus und Geländewagen

NAMIBIA blickt auf eine bewegte Geschichte zurück: Im 19. Jh. erschlossen deutsche Missionare das Landesinnere. Nach einem Vertragsabschluss mit Hottentottenhäuptling Joseph Fredericks von Bethanien wurde Namibia im Jahre 1884 deutsche Kolonie unter dem Namen Deutsch Südwest. Nach einem langwierigen Freiheitskampf konnte Namibia im März 1990 in die Unabhängigkeit entlassen werden. – Viele Gebäude aus deutscher Kolonialzeit stehen heute unter Denkmalschutz und erinnern an ’früher’, so wie auch die deutsche Sprache vielerorts noch gesprochen wird.
Außergewöhnliche und kontrastreiche Landschaften kennzeichnen NAMIBIA: Die Kalahari- und die Namib-Wüste mit den höchsten Dünen der Welt erscheinen wie ein endloses Meer aus Sand … die Brandung des Atlantiks begrenzt die lange West- und Skelettküste … die südliche Region wird zerschnitten von tiefen Canyons … im Norden variiert die Landschaft zwischen Baumsavanne, üppiger Flussvegetation und der Steppe des weitläufigen Naturschutzparks der ’Etoscha-Pfanne’, in der die größte Konzentration an Wild zu finden ist. – Im Sandstein erhaltene Dinosaurierspuren, prähistorische Fels- und Höhlenmalereien sowie die fossile Pflanze Welwitschia Mirabilis (einzig nur in Namibia) machen die Vergangenheit zu einem zeitlosen Erlebnis …
Dem, der das Besondere liebt, wird NAMIBIA ein ursprüngliches Naturerlebnis von einmaliger und faszinierender Schönheit bieten: Immerwährender Sonnenschein, eine unermessliche Farbenvielfalt; die Unendlichkeit von Horizont und Landschaft geben dem Besucher ein Gefühl von grenzenloser Freiheit …
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reiseprogramm:

1. + 2. Tag:
Treffpunkt im Flughafen Frankfurt, Linienflug nach Windhoek (Ankunft morgens). Transfer zum Innenstadt-Hotel, Einchecken und Erholungspause. Am Nachmittag Stadtrundgang und -fahrt in Windhoek: die alte Feste, Christuskirche, das Parlamentsgebäude (auch „Tintenpalast“ genannt).
Ein weiteres Ziel wird Katatura sein. Hier werden wir einiges über die Entwicklung und Geschichte Windhoeks hören und eines der vielen Projekte besuchen. (1 x Hotel-Übernachtung in Windhoek)

3. Tag:
Wir brechen Richtung Gobabis auf. Inmitten einer grünen Insel im afrikanischen Busch liegt unsere Gästefarm, von wo aus wir an einer Wildbeobachtungsfahrt teilnehmen. Hier gibt es Geparden und Leoparden, die wir mit etwas Glück sehen werden.
Im Laufe des Tages unternehmen wir eine kleine Wanderung mit einem Buschmann-Fährtenleser, der uns in seine Buschmann-Gemeinde führen und uns einiges von den nur den Buschmännern bekannten Geheimnissen zeigen wird.
(1 x Übernachtung in einer Gästefarm)

4. Tag:
Bei einer Fahrt durch die Kalahari Wüste genießen wir die endlose Schönheit dieser Landschaft. Unterwegs: Wildbeobachtungsfahrt. (1 x Lodge-Übern. am Rande der Kalahari-Wüste)

5. + 6. Tag:
Im Verlauf der Fahrt zum Gondwana Canyon Park werden wir durch den Köcherbaumwald wandern. Die Bäume dieses Waldes sind etwa 200 bis 300 Jahre alt. Unsere Lodge liegt nur etwa 20 km vom Fish River Canyon entfernt. Von hier aus unternehmen wir eine Besichtigungsfahrt mit kleineren Etappenwanderungen am Fish River Canon, dem zweitgrößten Canyon der Welt.
(2 x Lodge-Übernachtung)

7. + 8. Tag:
Wir fahren in den Namib Naukluft Park und ins wunderschöne Sossuvslei. Hier finden wir die höchsten Dünen der Welt: Soweit das Auge reicht, erstrecken sich die hohen Dünen mit scharfen Konturen, glatten Sandflächen und bis zu 300 m hohen “Gipfeln“ inmitten eines schimmernden Perlenbands von Salzpfannen. Wir werden versuchen, einen dieser Dünengipfel zu erklimmen. (2 x Lodge-Übernachtung)

9. Tag:
Bevor unsere Fahrt uns nach Swakopmund und an den Atlantik führt, werden wir im Namib Naukluft Park die nur in Namibia vorkommende Welwitschia Mirabilis bewundern, die bis zu 2000 Jahre alt werden und allein von der Nebelfeuchtigkeit leben kann. Wir durchqueren eine bizarre Mondlandschaft.
(2 x Hotel-Übernachtung in Swakopmund)

10. Tag:
Dieser Tag ist für eine Besichtigung des Ferienortes Swakopmund sowie eines Ausflugs nach Walvis Bay und für eine Bootsfahrt durch die weite Lagune vorgesehen. Robben und Delphine werden unser Boot begleiten. An Bord wird uns ein delikater Imbiss mit Sekt und frischen Austern gereicht werden.

11. Tag:
Nordöstlich von Swakopmund wird bei unserer Weiterfahrt die malerische Spitzkoppe auftauchen, aufgrund ihrer markanten Form das “Matterhorn Namibias“ genannt. In der Nähe des Städtchens Khorixas besichtigen wir heute die historischen Felszeichnungen und Gravuren bei Twyfelfontein, eine der größten Ansammlungen an Felsmalereien des südlichen Afrikas. Weitere ausgefallene Besonderheiten stellen der Versteinerte Wald dar, dessen Alter auf über 200 Mio. Jahre geschätzt wird, sowie die bis zu 5 m hohen sogenannten ’Orgelpfeifen’.
(1 x Lodge-Übernachtung bei Twyfelfontein)

12. – 14. Tag:
Die kommenden Tage werden für uns zu einem weiteren Höhepunkt, denn unsere Fahrt wird uns heute in Richtung ’Etosha Pfanne’ führen, einem Nationalpark mit einer salzverkrusteten Fläche von 129 km Länge und 104 km Breite. In diesem Wildpark, mit seinen außergewöhnlichen Lichtreflexen im Zentrum der Salzpfanne, werden wir nahe den verstreuten Wasserstellen, an denen sich Tier- und Vogelarten einfinden, bei Wildbeobachtungsausfahrten die ungewöhnlichsten Erlebnisse haben.
(1 x Safari-Camp-Übernachtung am Eingang, 2 x Lodge-Übernachtung am Ausgang des Nationalparks)

15. Tag:
Wir verlassen den Etosha Nationalpark und machen unterwegs einen Abstecher an den mysteriösen Otjikotosee, der seine Entstehung dem Deckeneinsturz einer riesigen Dolomithöhle verdankt. In der Minenstadt Tsumeb besuchen wir das kleine Museum, wo uns einiges über die Geschichte der Umgebung präsentiert wird.
(1 x Lodge-Übernachtung)

16. + 17. Tag:
Heute werden wir unserer letzte Wildbeobachtungsfahrt unternehmen. Daraufhin fahren wir weiter nach Okahandja, wo wir die historischen Gräber der Herero-Häuptlinge besuchen. Zum Abschluss besteht die Möglichkeit für letzte Einkäufe auf dem Kavango-Holzschnitzermarkt. – Gegen Abend: Transfer zum Flughafen nach Windhoek und Heimflug nach Fankfurt.
Vormittags Ankunft in Frankfurt. Individuelle Heimreise.

Diese Reise, mit ausgedehnten Ausflügen in die einzigartige Natur Namibias sowie aufregenden Wildbeobachtungsfahrten, wird eine Reise für all’ unsere Sinne sein!
Hauptsächlich werden wir inmitten der Natur in komfortablen Lodges wohnen.

Einreisebestimmungen / Gesundheitsvorsorge:

Ihr Reisepass muss eine Gültigkeit von mindestens 6 Monaten nach Reiseende haben.
Schutzimpfungen sind nicht erforderlich. Malariaprophylaxe wird empfohlen; ’Stand-By’ ist möglich. Eine individuelle Gesundheitsberatung erhalten Sie bei Ihrem Hausarzt oder in Ihrer Apotheke.

Reiseleistungen:

  • Rail & Fly-Verbindung 2. Klasse zum Flughafen Frankfurt und zurück möglich
  • Linienflüge (Direktflüge) mit Air Namibia: Frankfurt – Windhoek und zurück in der Economy Class
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Luftverkehrssteuer
  • Bordverpflegung
  • Unterkunft: 14 Übernachtungen: 1 x 4-Sterne-Hotel in Windhoek, 2 x 4-Sterne-Hotel in Swakopmund, 1 x in einer Gästefarm, 1 x im einfachen Safari-Camp am Eingang zum ’Etosha’-Nationalpark, 9 x in Komfort-Lodges. Jeweils im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC (Einzelzimmer mit Aufpreis, siehe Reisepreis).
  • Verpflegung: 1 x Frühstück in Windhoek, 13 x Halbpension: 12 x Frühst. u. Abendessen, 1 x Frühst. u. Imbiss (bei Bootsfahrt).
  • Rundreise: Sämtliche Transfers, Ausflüge, Wildbeobachtungsfahrten lt. Programm, Besichtigungen, Führungen, Wanderungen, Bootsfahrt und Eintrittsgebühren lt. Reiseverlauf, landeskundiger deutschsprachiger Driver-Guide
  • Insolvenzversicherung
  • Informationsmaterial

Reisepreis

Reisepreis: auf Anfrage!
Die Reisepreisgestaltung basiert auf:
Saisonzeiten ▪ Standards ▪ Hotelkategorien ▪ Airlines ▪ Flugreservierungen!
Wir beraten Sie gerne!

Mindestteilnehmerzahl:

12 Personen

Maximale Teilnehmerzahl:

20 Personen

 

Sultanat OMAN

Land am Indischen Ozean:
Ein modernes Märchen
aus 1001 Nacht!

11 Reisetage (mit Flugzeug und Bus)
Erlebnis-Rundreise

Oman Im Weihrauchland:
Das Sultanat Oman, ein Land zwischen festgefügten Traditionen und schwindelerregender Moderne, hat seine Kultur in vielen Bereichen bewahren können. Noch heute befahren arabische Dhaus die Küste, noch heute sind die Basare gefüllt mit funkelndem Goldschmuck und Gewürzen aus aller Herren Länder. Die Schönheit des Landes findet man in einer üppigen Flora und Fauna, in grandiosen Gebirgsketten mit Festungen, Burgen und Wehrtürmen, in weiten Wüsten mit langgezogenen Sanddünen. Die Hauptstadt Muscat mit ihren weiß leuchtenden Häusern, keramikfarbenen Türmen und goldenen Kuppeln erscheint uns wie ein wirklich gewordener Traum aus 1001 Nacht!
Erst im Jahre 1987 öffnete der Oman seine Grenzen für Touristen: Moderne, gut geführte Hotels und Menschen von ausgesprochen herzlicher Gastfreundschaft machen das Reisen in diesem Land sehr angenehm!

Reiseprogramm:

1. Tag: Hinflug
Treffpunkt im Flughafen Frankfurt. Linienflug von Frankfurt nach Muscat (Hauptstadt des Oman). Verpflegung während des Fluges. Ankunft in Muscat noch vor Mitternacht (Ortszeit). Begrüßung durch die Reiseleitung. Transfer zum Hotel und Einchecken. ( 2 x Übernachtung)

2. Tag: Muscat
Im Laufe des Vormittags beginnt die erste Orientierungs- und Besichtigungsfahrt mit dem Bus in Muscat: zum Botschaftsviertel und zur Bucht von Muscat, begrenzt vom Fort Mirani im Westen und vom Fort Jalali im Osten. Bei einem Spaziergang werden wir den berühmten Al Alam Palast sehen. Anschließend Fahrt durchs Hafenviertel zum Mutrah-Souk, einem der ältesten und orientalisch anmutendsten Souks in Oman.
Rückfahrt ins Hotel.

3. Tag: Muscat – Sur – Ras al Hadd
Der heutige Tag beginnt mit dem Besuch der Sultan Qaboos Grand Mosque, der größten und sehenswertesten Moschee des Landes, in der sich 6.000 Gläubige zum Gebet einfinden können. Anschließend erreichen wir südwärts über Quriyat und die „Höhle des Dämons“ das Wadi Tiwi, wo wir bei einem Picknick die reizvolle Landschaft genießen werden. Unser nächster Besichtigungspunkt wird das frühere Handelszentrum Qalhat sein, das im 15. Jh. durch ein Erdbeben zerstört wurde. Heute kann man noch die Moschee und die Reste der alten Stadtmauern sehen. Kurze Zeit später erreichen wir die Stadt Sur, bekannt durch ihre große Dhau-Werft. Nach einem Brand im Winter 2007 kann man heute bereits wieder den Bau von Modellschiffen beobachten. Nach einer Orientierungsfahrt durch Sur Weiterfahrt ins Hotel nach Ras al Hadd. Vom Hotel aus ist eine nächtliche Fahrt nach Ras al Junayz vorgesehen, wo wir mit etwas Glück die großen Meeresschildkröten beim Landgang beobachten können. (1 x Übernachtung)

4. Tag: Wahiba Sands
Heute fahren wir an der Küste entlang nach Asylah und weiter nach Bani Bu Ali. Hier können wir die architektonisch interessante Al-Hamoda-Moschee mit 52 Kuppeln bewundern (nur Außenbesichtigung möglich). Anschließend Aufbruch zur großen Sandwüste, Wahiba Sands, die ein Gebiet von 15.000 qkm umfasst. In Mintrib werden wir unseren Bus verlassen und in bereitstehende Landcruiser umsteigen, mit denen wir durch die Wüste und über die Sanddünen (ein unvergessliches Erlebnis!) zu unserem Al Raha-Wüstencamp fahren. (1 x Übernachtung im Camp)

5. Tag: Nizwa
Morgens Rückfahrt mit den Landcruisern nach Mintrib, wo unser Bus auf uns wartet. Weiterfahrt via Ibra nach Birkat al Mauz, wo wir einen Spaziergang durch die hübsche Oase unternehmen werden. Am frühen Nachmittag Ankunft im Hotel in Nizwa. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung.
(2 x Übernachtung)

6. Tag: Jebel Shams – Nizwa
Morgens fahren wir zum historischen Palast von Jabrin, einem früheren Wohnschloss aus dem 17. Jh., das gleichzeitig ein Ort der Bildung und Wissenschaften mit einer dazu gehörenden Theologieschule war. Von hieraus kann man einen einmaligen Blick weit ins Land hinein genießen. Danach kurze Fahrt nach Bahla mit dem größten Lehmfort des Oman (UNESCO Weltkulturerbe). Anschließend geht es weiter nach Al Hamra (‚der Roten’). Nach einem Spaziergang durch den am Hang gebauten Ortskern mit seinen mehrstöckigen Ziegelhäusern aus dunkelrotem Lehm besteigen wir wieder Landcruiser, um auf den Jebel Shams (‚Berg der Sonne’) zu gelangen. Von hier aus haben wir eine herrliche Aussicht auf die gewaltige Schlucht, die der ‚Grand Canyon’ des Oman genannt wird. Nach einem Mittagessen im Camp Jebel Shams fahren wir zurück nach Al Hamra und von dort aus in unser Hotel in Nizwa.

7. Tag: Muscat – Salalah
Heute Vormittag besichtigen wir die Oase Nizwa, die im 17. Jh. ein blühendes Zentrum für Religion, Philosophie, Kunst und Handel war. Die leuchtende, blau-goldene Kuppel der Sultan Qaboos-Moschee und der gigantische Wehrturm der benach-barten Festung bestimmen die Silhouette dieser geschichtsträchtigen Oase. Von der Festung aus ist es nur ein kurzer Weg zum Obst-, Gemüse-, Handwerker-, Textilien- und Süsswaren-Souk. Nizwa ist besonders bekannt für die handgefertigten Khanjar-Krummdolche (s. omanisches Wappen) und den Silberschmuck. Gegen Mittag Fahrt zum Flughafen nach Muscat, von wo aus wir einen Inlandflug nach Salalah haben werden.
Fahrt zum Hotel in Salalah und Einchecken. (2 x Übernachtung)

8. Tag: Salalah
Morgendliche Busfahrt in das Fischerdorf Taqa, bekannt durch seine traditionellen ‚Dhofari Häuser’, die wir uns anschauen werden, ebenso wie das alte Schloss, früherer Wohnsitz der regierenden ‚Walis’. Hier erfahren wir viel über die Geschichte der Dhofari-Region. Weiterfahrt nach Khor Rohri mit der Ausgra-bungsstätte Samhuram, die an den legendären Palast der Königin von Saba erinnert. Bevor wir im Westen von Salalah zur Bucht von Mughsayl mit ihrem 6 km langen Strand und einer großen Lagune fahren, schauen wir uns zuvor die ehemalige Hauptstadt Dhofars, Mirbat, mit dem Mausoleum des Heiligen Bin Ali und die herrlichen Gärten von Ayn Razat an. Die für diese Region typischen Weihrauchbäume sehen (und riechen) wir bei einem Spaziergang in einem der Täler nicht weit zur Grenze von Jemen. Rückfahrt ins Hotel in Salalah.

9. Tag: Salalah – Muscat
Am heutigen Vormittag (zur freien Verfügung) können wir die Annehmlichkeiten unseres schönen Hotels und die Umgebung genießen. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Muscat. Transfer zum Hotel. (1 x Übernachtung)

10. + 11. Tag: Rückflug
Tagsüber zur freien Verfügung. Gegen Abend Transfer zum Flughafen. Nächtlicher Rückflug von Muscat nach Frankfurt (Verpflegung an Bord).
Frühmorgens Ankunft in Frankfurt. Individuelle Heimreise.

Einreise und Gesundheitsbestimmungen:

Sie benötigen einen Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten und ein Visum. Das Visum kann auf Wunsch von GTK besorgt werden.
Es bestehen keinerlei zwingende Gesundheitsvorschriften. Individuelle Fragen richten Sie bitte an Ihren Hausarzt oder an das Gesundheitsamt.

Reiseleistungen:

  • Linienflüge mit Lufthansa von Frankfurt nach Muscat und zurück in der Economy Class
  • Bordverpflegung
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Luftverkehrssteuer
  • Inlandflüge Muscat – Salalah – Muscat in der Economy Class
  • jeweils 20 kg Freigepäck.
  • Hotels: Insgesamt 9 Übernachtungen, davon 8 x in guten bis sehr guten Mittelklassehotels der 4-Sterne-Kategorie im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC; 1 x im Wüstencamp (EZ jeweils mit Aufpreis, siehe Reisepreis)
  • Verpflegung: Halbpension: 9 x Frühstück und Abendessen.
  • Programm: Sämtliche Bustransfers, Ausflüge und Besichtigungen, Wüstenfahrten im Landcruiser, Führungen und Eintrittsgebühren. Ständige deutschsprachige Reiseleitung und evtl. teilweise lokale Führer
  • Sonstiges: Visabesorgung auf Wunsch durch GTK. Insolvenzversicherung. Informationsmaterial

Reisepreis:

Reisepreis: auf Anfrage!
Die Reisepreisgestaltung basiert auf:
Saisonzeiten ▪ Standards ▪ Hotelkategorien ▪ Airlines ▪ Flugreservierungen!
Wir beraten Sie gerne!

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

 

 

Portugals besonderer Reiz

Von Porto bis Lissabon
– Städte und Landschaften –

8 Tage: Flug und Rundreise mit dem Bus

>Der Ozean bestimmt PORTUGAL, der Atlantik formt die Küste, begießt die Berge, beeinflusst die Architektur, ernährt die Menschen und macht sie mutig! – Land mit beweglichem Himmel, wo der Wind Gischt und exotische Düfte vermischt: es duftet nach Orangen, Meer, Eichen- und Eukalyptus-wäldern!< (Suzanne Chantal)
Zu den Anziehungspunkten Portugals zählt neben den landschaftlichen Schönheiten vor allem eine über 2000jährige geschichtliche und kulturelle Vergangenheit: Spuren aus der Römerzeit, der Einfluss der Kelten im Norden, die immer noch sichtbare Präsenz der Mauren im Süden.
Romanische Burgen und Schlösser zeugen von mittelalterlichen Siedlungen; Jahrhunderte später entwickelte sich eine eigenständige manuelinische Architektur, die sich im 15. und 16. Jh. zu voller Pracht entfaltete. Und der Fliesen- und Kachelschmuck (Azulejos) verschönt noch heute die Wände von Kirchen, Palästen und Stadthäusern!
 

Reiseprogramm:

1. Tag:

Treffpunkt im Flughafen Frankfurt/M., Linienflug über Lissabon nach Porto. Ankunft gegen Mittag und Transfer zum Hotel. Einchecken. Erster Rundgang in Porto, der antiken Hauptstadt, die dem Land ihren Namen gab.
Übernachtung in Porto. (1 x)

2. Tag:
Stadtrundfahrt durch Porto mit Gang durch den Markt und die Ribeira, Besichtigung der Franziskanerkirche. Besuch einer Portweinkellerei mit Weinprobe. Nachmittags Fahrt über Coimbra nach Fatima. Übernachtung in Fatima. (2 x)

3. Tag:
Seit 1917 ist Fatima zum Anziehungspunkt für Pilger aus aller Welt geworden. Wir werden die Wallfahrtsstätten mit Kreuzweg und Geburtshaus der drei Geschwister (Hirtenkinder) besuchen. – Anschließend Ausflug an die Atlantikküste in den Fischerort Nazaré. Mittagessen in einem Fischlokal (fak.). Auf dem Rückweg nach Fatima: Besuch des Nationalheiligtums Batalha, einem beeindruckenden Bauwerk und Weltkulturerbe der UNESCO.

4. Tag:
Fahrt zum Zisterzienserkloster Alcobaca, seit 1989 Weltkulturerbe der UNESCO. Das imposante Bauwerk beherrscht den kleinen Ort, der seinen Namen durch die Flüsschen Alcoa und Baca erhielt. (Ein Nebenarm des Alcoa fliesst durch die Klosterküche). Nach Aufenthalt in dem ummauerten Städtchen Óbidos, bekannt durch seine Keramik und einen guten Kirschlikör, führt die Fahrt an die Atlantikküste zum Cabo da Roca. An dem westlichsten Punkt Europas können um diese Jahreszeit sehr raue Winde wehen! – Weiterfahrt nach Lissabon, eine der schönsten Hauptstädte Europas. (4 x Übernachtung)

Fakultativ an einem der Lissabon-Abende: Gelegenheit, eine typische Fado-Veranstaltung in der Alfama zu besuchen.

5. Tag:
Lissabon (Lisboa) am Rio Tejo; der Fluss wird überragt von einem steilen Felsen; hier grüßt mit ausgebreiteten Armen auf einem 80-m-Sockel eine 28 m hohe Christus-Statue.
Heute geht es kreuz und quer durch Lissabon: mit dem Bus, zu Fuß, mit dem berühmten Eiffel-Aufzug (Elevador da Gloria) und mit der nostalgischen Straßenbahn Nr. 26. Wir besuchen u. a. den Torre de Belém und das Entdecker-Monument (von hier aus stachen die portugiesischen Seefahrer in See, um die ‚Neue Welt’ zu entdecken), das Hieronymuskloster, ein Meisterwerk manuelinischer Architekur, das Gassengewirr der Alfama (Altstadt), die Burg Sao Jorge, die belebte und turbulente Einkaufs- und Flaniermeile Lissabons und eines der Azulejos-Museen mit einzigartig schöner Kachelmalerei.

6. Tag:
Fahrt durch das Kalksteinmassiv der Arrábida-Berge zu Anordnungen von Menhiren und Dolmen und weiter nach Évora mit Gang durch die Altstadt, Besichtigung des römischen Tempels und der Kathedrale. Der von mittelalterlichen Mauern umgebene Ortskern wurde 1986 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

7. Tag:
Ausflug zur Hochebene von Estremadura und zum Granitmassiv der Serra de Sintra, wo wir eine üppige Vegetation und die für Portugal typischen Korkeichenwälder vorfinden. Besichtigungen in Sintra (Palacio Real) und Mafra. Hier waren einst bis zu 52.000 Arbeiter beschäftigt; der Palast beherbergte 330 Mönche und umfasste eine Bibliothek von mehr als 40.000 Schriften.

8. Tag:
Bis zum Flughafen-Transfer am Nachmittag: Zeit zur freien Verfügung, zum Bummeln und für letzte Einkäufe.
Rückflug Lissabon – Frankfurt. Individuelle Heimreise.

Einreisedokumente:

Sie benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Reiseleistungen:

  • Linienflüge mit TAP in der Economy Class von Frankfurt über Lissabon nach Porto und zurück von Lissabon nach Frankfurt
  • Flughafensteuern und -sicherheitsgebühren
  • Luftverkehrssteuer
  • 7 x Übernachtung und Halbpension in 4-Sterne-Hotels in Porto, Fatima und Lissabon. Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC (EZ mit Aufpreis).
  • Sämtliche Transfers
  • Ausflüge, Rund- und Besichtigungsfahrten mit dem Bus lt. Programm
  • Portweinprobe
  • Eintrittsgebühren lt. Programm
  • Ständige deutschsprachige Reiseleitung vor Ort
  • Insolvenzversicherung
  • Informationsmaterial

Reisepreis:

Reisepreis: auf Anfrage!
Die Reisepreisgestaltung basiert auf:
Saisonzeiten ▪ Standards ▪ Hotelkategorien ▪ Airlines ▪ Flugreservierungen!
Wir beraten Sie gerne!

Mindestteilnehmerzahl:

12 Personen

 

  • Unsere Highlights für 2017/18

  • CHILE
    22.12.17 - 05.01.18

    osterinsel_4

    Chile und Osterinsel: Erlebnisreise in den Weihnachtsferien

  • MÜNCHEN
    03.03.2018

    gtk_logo_widget_keinbild

    Kunstausstellung. Tagesfahrt mit dem Bus.

  • SIZILIEN
    29.04. - 06.05.2018

    web-Aetna-1-Detering

    Alte Kulturen am Mittelmeer - Studienreise mit Inselrundfahrt

  • FLUSSKREUZFAHRT
    26.05. - 02.06.2018

    Elbsandstein-Bastei

    Flusskreuzfahrt auf Moldau und Elbe: von Prag bis Potsdam

  • SPANIEN
    19.06. - 29.06.2018

    Spanien7

    Von den Pyrenäen bis Barcelona

  • ISLAND
    17.07. - 24.07.2018

    Island5

    Island-Rundreise
    Insel aus Feuer und Eis

  • RUSSLAND
    10.08. - 17.08.2018

    web-quadrat-Moskau-2

    Moskau und St. Petersburg: Zarenstädte erleben

  • AFRIKA
    02.09. - 17.09.2018

    web-namibia-1

    Reise von der Etosha in Namibia bis nach Kapstadt in Südafrika

  • GÖRLITZ/BRESLAU
    24.09. - 29.09.2018

    breslau_rathaus

    Busreise

  • HONGKONG/MACAU
    27.10. - 03.11.2018

    Hongkong-Macau-1

    China erleben

  • WEIHNACHTSMARKT
    Sa. im Advent

    gtk_logo_widget_keinbild

    Tagesfahrt mit dem Bus

  • INDIEN
    Ende Dez. 2018

    gtk_logo_widget_keinbild

    Flugreise über Silvester/ Weihnachtsferien